Crowdfinanzieren seit 2010

Mit dieser Kampagne wird das OHchester für das Releasekonzert THE OHOHOHS Sinfonie Nr.1 – „Corona Sinfonie“ finanziert.

Um unsere Sinfonie spielen zu können benötigen wir ein großes Orchester, sowie weitere Gäste, welche nicht allein über die Eintrittsgelder zu finanzieren sind. Geplant ist das Konzert mit dem OMNIAorchester unter der Leitung von Michael Strecker, der Sopranistin Maja Bader sowie dem Bassisten Frieder Gottwald. Das Honorar für Auftritt und Proben wollen wir mit dem Crowdfunding abdecken. Je mehr Crowdfunding wir generieren können umso größer wird die Anzahl der Musiker*innen auf der Bühne.
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
24.09.23 - 18.11.23
Realisierungszeitraum
24.09.2023 - 25.11.2023
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 5.000 €

Der Crowdfunding-Mindestbetrag ermöglicht uns ein Orchester, sowie die Gastmusiker*innen Maja Bader und Frieder Gottwald für das Konzert zu engagieren.

Stadt
Frankfurt am Main
Kategorie
Musik
Projekt-Widget
Widget einbinden
Gefördert von
kulturMut
9.988 €

Worum geht es in dem Projekt?

Mit dieser Kampagne möchten wir das Releasekonzert zu unserem neuen Album: THE OHOHOHS Sinfonie Nr.1 – „Corona Sinfonie“ mitfinanzieren. Das Konzert findet am 25.11.2023 in der Frankfurter Katharinenkirche statt. Um unsere Sinfonie spielen zu können benötigen wir ein großes Orchester, sowie weitere Gäste, welche nicht allein über die Eintrittsgelder zu finanzieren sind. Geplant ist das Konzert mit dem OMNIAorchester, unter der Leitung von Michael strecker, der Sopranistin Maja Bader, sowie dem Bassisten Frieder Gottwald. Das Honorar für Auftritt und Proben, sowie für das Personal am Veranstaltungstag, wollen wir mit dem Crowdfunding abdecken.
Je mehr Crowdfunding wir generieren können umso größer wird die Anzahl der Musiker*innen auf der Bühne.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Hauptziel ist die Aufführung/Vorstellung der Stücke des Albums mit musikalischen Gästen sowie großem Orchester im Rahmen eines modernen Sinfoniekonzerts in der Frankfurter Katharinenkirche. Mit diesem Konzert wollen wir auf unser Projekt aufmerksam machen und durch diese Aufmerksamkeit weitere Konzerte dieser Art ermöglichen.
Unsere Zielgruppe ist ein breites Publikum. Fans und Freund*innen von THE OHOHOHS, aber hoffentlich auch neue Hörer*innen aus ganz unterschiedlichen Generationen und musikalischen Vorlieben.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Schon immer war es für große Musik-Ensembles nötig von der Gesellschaft unterstützt zu werden, um ihre Kunst zu präsentieren. Auch die Kompositionsarbeit wurde und wird Großteils durch Auftragsvergabe, Unterstützung durch einen Mäzen, Förderung durch die öffentliche Hand oder wie früher die Anstellung an einem Königshaus, unterstützt. Glücklicherweise ist genau dieses, nämlich eine Förderung der Kompositionsarbeit, geschehen und nur so konnte diese Musik entstehen.
Um diese Werke nun vor Publikum zu spielen, braucht es weitere finanzielle Mittel, die wir durch das Crowdfunding generieren wollen, um unserem Publikum einen unvergesslichen Abend zu präsentieren. Für uns ist die Arbeit an der Zusammenführung der klassischen Musik mit der Musik der modernen Clubkultur ein sich immer weiter verdichtender Weg und wir denken wir haben etwas Neues geschaffen, etwas das Musikkulturen und Stile verschmelzen lässt und so Zeitgenössische Musik, wir nennen sie „Konzertante Klubmusik“, entsteht.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung können wir alle Musiker+innen und das Personal, nach einem fairen Schlüssel, mindestens aber dem Regelsatz für Orchestermusiker+innen, für Konzert und Probe bezahlen. Sollten wir über die Basisfinanzierung hinauskommen, wird das Orchester vergrößert und somit der Klangkörper erweitert. Falls wieder erwarten darüber hinaus Gelder zur Verfügung stehen, werden diese für die Produktion des nächsten Albums mit dem Titrel „Pandemia“ verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Für die Organisation, die Musik, die Idee und Umsetzung sind wir, THE OHOHOHS, Florian Wäldele und Florian Dreßler verantwortlich. Natürlich ist es aber unmöglich ein solches Projekt alleine zu stemmen! Wir sind froh das wir hier auf die musikalische Unterstützung der OMNIA-Orchesters unter der Leitung von Michael Strecker, der Sopranistin Maja Bader, und dem Bassisten Frieder Gottwald zählen können. Im technischen Bereich sind Jörg See und Sebastian "Buddy Neumann" für Ton und Licht verantwortlich. Ohne die Unterstützung von Olaf Lewerenz (ev.Stadtdekanat Frankfurt und Offenbach, Stadtkirchenpfarrer) als Mitveranstalter wäre das Projekt ebenso nicht möglich. Und nicht zuletzt seid ihr als unsere Crowd, als wesentlicher Teil zu nennen die hinter diesem Projekt stehen und uns diesen Traum zu verwirklichen helfen!

THE OHOHOHS Releasekonzert

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum
THE OHOHOHS GbR Florian Dreßler & Florian Wäldele
Linnéstraße 6
60385 Frankfurt am Main Deutschland

24.09.23 - *Da wir euch ja alle gerne auf unserem...

*Da wir euch ja alle gerne auf unserem Konzert begrüßen möchten und wir die Dankeschön-Tickets rechtzeitig versenden wollen, haben wir das Ende der Finazierungsphase um eine Woche nach vorne geschoben.

Teilen
THE OHOHOHS "Sinfonie Nr.1" - Releasekonzert
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren