Münchens erstes genossenschaftliches Gasthaus wurde 2017 gegründet und hat inzwischen über 200 Mitglieder, die ehrenamtlich mithelfen und das Gasthaus zu einem Genussjuwel im Quartier machen. Das Gasthaus versteht sich als klar und ehrlich, und ist verankert im "urbanen Dorf" wagnisART (ebenfalls ein Genossenschaftsprojekt in München). Es bietet Raum für Kultur, Ausstellungen, Konzerte, Lesungen. Es ist ein besonderer Ort für Gemeinschaft und Miteinander entstanden.
10.599 €
finanziert
78
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
Flexibles Projekt: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
 Rettet Münchens 1. genossenschaftliches Gasthaus!
 Rettet Münchens 1. genossenschaftliches Gasthaus!
 Rettet Münchens 1. genossenschaftliches Gasthaus!
 Rettet Münchens 1. genossenschaftliches Gasthaus!
 Rettet Münchens 1. genossenschaftliches Gasthaus!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 03.08.20 15:54 Uhr - 30.09.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juli bis September
Fundingziel 10.000 €

Unterstützt den Fortbestand von Münchens 1. genossenschaftlichen Gasthaus!

"Wir wollen die Welt im Kleinen positiv verändern"

Fundingziel 2 30.000 €

Wir wollen einen langen Atem haben - und auch nach dem Corona-Tief für euch da sein! Wir schaffen das!

Kategorie Food
Stadt München
Impressum
gasthaus im Quartier eG
Renata Neukirchen
Fritz-Winter-Straße 12
80807 München Deutschland

Genossenschaftsregister Amtsgericht München GnR 2679
Vorstand Renata Neukirchen (Vorsitzende),
Gerhard Schönleber;
Aufsichtsrat Uta Alexander (Vorsitzende)

Weitere Projekte entdecken

Grafikmagazin
Design
DE
Grafikmagazin
Als zweimonatlich erscheinende Printpublikation steht das Grafikmagazin für hochwertigen Journalismus und erstklassige Gestaltung.
32.814 € (410%) 6 Tage
Mental Health ist systemrelevant
Social Business
DE
Mental Health ist systemrelevant
Unser Antrieb ist Eure Mental Health – unser aller mentale Gesundheit. Unser Mental Health Café darf gerade nicht zeigen, was es kann. So schaffen wir derzeit anderweitig Rahmen und Räume, in denen wir verändern, dass und wie über das Thema gesprochen wird. Gerade in Zeiten von Covid so...
3.358 € 25 Tage
La Gata retten!
Community
DE
La Gata retten!
Der Club La Gata setzt sich für lesbische* Bedürfnisse in Frankfurt am Main seit 1971 ein, noch heute steht die Barbetreibende Erika (Ricky) Wild jede Woche hinter der Theke in Sachsenhausen und begrüßt ihre Besucher*innen.
7.726 € (3.090%) 14 Tage