Crowdfunding beendet
Beim Projekt »Save the CUSTOMBIKE« geht es um gelebte Leidenschaft für Motorräder und gedrucktes Papier. Nach Insolvenz des ehemaligen Verlages haben wir als gelernte Verlagskaufleute und langjährige Redakteure die Lizenzrechte für unsere Magazine CUSTOMBIKE und DREAM-MACHINES gesichert. Mit zwei starken Namen, einer langen Geschichte und der Unterstützung der Motorradszene im Rücken kann ein Neustart beider Magazine gelingen.
87.306 €
Fundingsumme
1.005
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Save the CUSTOMBIKE!
 Save the CUSTOMBIKE!
 Save the CUSTOMBIKE!
 Save the CUSTOMBIKE!
 Save the CUSTOMBIKE!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 04.08.20 16:18 Uhr - 15.09.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum ab Oktober 2020
Startlevel 25.000 €

Wir ziehen blank und gehen mit 25.000 Euro aus Mutterns Sparstrumpf an den Start. Das Gleiche noch von Euch und wir können mit beiden Heften starten

Kategorie Journalismus
Stadt Hockenheim

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir wollen die beiden über zwanzig Jahre alten Magazine fortführen und der Motorradumbau- und Customszene weiterhin eine gedruckte Heimat bieten. Durch den vorläufigen Wegfall unserer Magazine wurde dieser Szene ihre mediale Basis entzogen, und am Kiosk herrscht nun Motorrad-Mainstream. Es ist eine Lücke entstanden, die es wieder zu schließen gilt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Zielgruppe sind nicht nur die ehemaligen Leser der Magazine, sondern Liebhaber individueller Motorräder und die Szene der professionellen und privaten Motorradcustomizer und -schrauber in Deutschland und Europa.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil durch den Wegfall der Magazine eine ganze Subkultur ihre Lieblingsmagazine verloren hat, weil Oldschool ohne Magazine nicht funktioniert und weil Print noch lange nicht tot ist.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir haben uns zwei Ziele festgelegt:

Mit dem ersten Fundingziel können wir einen Verlag gründen und die Neustart-Ausgaben unserer zwei Magazine produzieren, drucken lassen und in den Handel bringen.

Mit dem zweiten Ziel können wir längerfristig planen, mit neuen Webseiten online gehen und die Magazine wieder dauerhaft und in gewohnter Qualität auf den Markt bringen

Wer steht hinter dem Projekt?

Katharina Weber, Jahrgang 1976, ausgebildete Verlagskauffrau, seit 2013 Chefredakteurin des Magazines CUSTOMBIKE und ein bisschen sehr verliebt in die Motorradszene und ihre Menschen

Carsten Heil, Jahrgang 1971, ausgebildeter Verlagskaufmann, Autor zahlreicher Motorradfachbücher, langjähriger Heftemacher, Knipser und leidenschaftlicher Moped-Inhalateur

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Save the CUSTOMBIKE!
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren