Crowdfinanzieren seit 2010

Wir möchten Upcycling lokal ermöglichen. Investiere in eine Textilwirtschaft, die auf Kreisläufen beruht.

Wir möchten Upcycling lokal ermöglichen! Unser Ziel ist es Upcycling - Produkte mit hoher Qualität und zu fairen Preisen herzustellen. Um das dauerhaft verwirklichen zu können, benötigen wir einen Lasercutter. Mit diesem können wir unsere selbstentwickelten Schnittmuster effizient und in hoher Qualität zuschneiden. Unterstütze uns dabei, unsere erste Kollektion unter Verwendung digitaler Zuschnitttechnik zu produzieren und investiere in eine Textilwirtschaft, die auf Kreisläufen beruht.
Finanzierungszeitraum
14.06.22 - 16.08.22
Realisierungszeitraum
2022
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 8.200 €

Anschaffung eines Lasercutters
des Herstellers "Benema Lasertechnik".
Herstellung von 200 Upcycling-Produkten.

Stadt
Bonn
Kategorie
Mode
Projekt-Widget
Widget einbinden
Primäres Nachhaltigkeitsziel
13
Klimaschutz

Worum geht es in dem Projekt?

Wir geben deiner zerrissenen Jeans ein zweites Leben.
Seit April 2021 stellen wir in Kooperation mit selbständigen Partner*innen eigene Upcycling-Produkte her. Wir betrachten die Wertschöpfung entgegen dem klassischen Begriff der Wertschöpfungskette als Wertschöpfungs-Kreislauf. Die Förderung der Kreislaufwirtschaft ist Teil unserer Philosophie. Unsere lokale Produktion beruht auf moderner Technik und lokal ausgeführtem Handwerk.

Unsere Idee:
Deine gerissene Hose landet in einem gängigen Altkleider-Container. In der Textilsortierung werden nutzbare Stoffe für uns vorsortiert und in unsere Werkstatt geliefert. Nach dem Waschgang schneidet der Lasercutter die Schnittmuster zu. Unser Näher*innen Team fertigt das Upcycling-Produkt. Drei Wochen nach deiner Entsorgung kannst du eine Upcycling-Tasche mit Stoffen aus deiner ehemaligen Hose bei einem unserer Lastenfahrrad-Ständen oder Online finden.

Upcycling vor deiner Haustür in Bonn und Köln.

Life is a cycle!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es einen Lasercutter zu finanzieren, um damit Hüte und Taschen aus bereits getragenen Hosenstoffen herzustellen. Durch die Digitalisierung des Zuschnitts möchten wir hochwertige Unikate preiswert und lokal herstellen. Künftig wollen wir noch weitere Accessoires und Taschen entwerfen und produzieren.
Dies sind die ersten Etappenziele bei der prozesshaften Weiterentwicklung neuer Lösungen.

Wir möchten mit unserer Arbeit zu einem Umdenken in der Textilbranche beitragen und lokale ressourcenschonende Kreislaufwirtschaft verwirklichen.
Unsere vielfältige Produktplatte spricht durch schlichte Designs ein breites Zielpublikum an. Unsere Artikel sind für alle, die auf der Suche nach einer echten Alternative zu herkömmlichen hergestellten Produkten sind, sowie für Unique- und Local-Lovers und bewusste Konsument*innen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir möchten deiner gerissenen Jeans ein zweites Leben geben.
Gemeinsam mit euch schaffen wir es mit den von uns entwickelten Upcycling - Produkten eine echte und konsequent nachhaltige Alternative zu herkömmlich Produkten zu sein.

Gib deiner getragenen Kleidung ein zweites Leben indem du in uns investierst.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit deiner Unterstützung können wir uns einen Lasercutter finanzieren. Dieser hilft uns dabei unsere Arbeitsprozesse effektiver und kostengünstiger zu gestalten. Die Modernisierung ist mitunter Voraussetzung für faire Preise für Kund*innen, sowie den existenzsichernden Lohn für Mitarbeiter*innen der gesamten Wertschöpfungskette. Zudem ist eine hohe Präzision beim Zuschnitt ausschlaggebend für die spätere Schneiderarbeit und die Qualität des Endproduktes. Mithilfe des Lasercutters (Benema) automatisieren wir den textilen Zuschnitt und können dadurch lokale Näher*innen beschäftigen. Wir verbinden modernste Technik mit traditionellem Schneiderhandwerk.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind „seeds apparel" – wir haben im Januar 2021 die Hüser, Kampmeier, Kesting GbR gegründet. Mit einem kleinen Team aus Mitarbeiter*innen (Pia, Johanna, Nico, Vivien, Carmen, Eliana, Elias, Manu, Toni) haben wir: Marlin, Lorenz und Bastian unseren Traum von einem konsequent nachhaltig agierenden Textillabels gestartet.
Durch unsere individuellen und breit gefächerten Kompetenzen ergänzen wir uns und versuchen innovativ und lösungsorientiert das Thema Upcycling in die Gesellschaft zu bringen.

Marlin ist ausgebildete Bekleidungstechnische Assistentin und für die Koordination unserer Näher*innen, sowie die Produktion der Upcycling-Produkte zuständig.
Lorenz ist ausgebildeter Architekt und beschäftigt sich mit der Schnittentwicklung der Produkte, sowie der Unternehmensinfrastruktur. Bastian ist mit seinem abgeschlossenen Betriebswirtschaftsstudium für unsere Mitarbeiter*innen verantwortlich und betreut zudem unsere mobilen Stände sowie den Online-Shop. Wir wollen Teil einer Lösung sein. Auf dem gemeinsamen Weg zu einem nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen. Im Upcycling von Alttextilien sehen wir einen Schritt in diese Richtung.

#Life is a Cycle.

seeds apparel - Hüser, Kampmeier, Kesting GbR

Teilen
Upcycling 2.0 - by seeds apparel
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren