Crowdfunding beendet
Wozu eine App "SendProtest" mit online-Bildarchiv? Brauchen wir ein digitales Bildgedächtnis des weltweiten Protests und der Empörung angesichts gesellschaftlicher Missstände? Wie vermeidet man dabei Manipulationen und Zensur? Welchen Unterschied gibt es zu bereits existierenden sozialen Netzwerken? Können wir moderne Technologien sinnvoll nutzen und durch Empathie und Kreativität einen Beitrag zur Gesellschaft leisten? Wir meinen ja!
8.665 €
Fundingsumme
19
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Die Crowd hat entschieden: Das Projekt wird ein toller Erfolg!
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 SendProtest - App für ein globales Onlinearchiv
 SendProtest - App für ein globales Onlinearchiv
 SendProtest - App für ein globales Onlinearchiv
 SendProtest - App für ein globales Onlinearchiv
 SendProtest - App für ein globales Onlinearchiv

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 19.03.18 10:01 Uhr - 04.05.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum März bis August 2018
Startlevel 8.500 €

Mit dem Geld der Kampagne wird die App „SendProtest“ für iOS entwickelt, um die Reichweite zu erhöhen und es können Bugs der Android-Version korrigiert werden.

Kategorie Community
Stadt Berlin
Website & Social Media
Impressum
Studio Costantino Ciervo
Costantino Ciervo
Dunckerstr. 74
10437 Berlin Deutschland

Finanzamt Berlin Prenzlauer Berg
Steuernummer: 31/252/61467

Kooperationen

Titelbild (gemeinfrei):

'Il Quarto Stato' (Der vierte Stand), Gemälde von Giuseppe Pellizza da Volpedo (um 1901), 293 cm × 545 cm, Standort: Museo del Novecento, Mailand

Weitere Projekte entdecken

FORST
Fotografie
DE

FORST

Von Bäumen und Menschen // Ein Fotobuch über die Besetzung des Hambacher Waldes
Café Übrig – Mehr Raum für gerettete Lebensmittel
Food
DE

Café Übrig – Mehr Raum für gerettete Lebensmittel

Von der Zwischennutzung in einen eigenen Laden. Ein Foodsharing-Café in Freising mit Platz für Genuss, Kultur und Bildung.
Klimabegehren Flensburg
Umwelt
DE

Klimabegehren Flensburg

Gemeinsam mit dir starten wir ein Bürger*innenbegehren und machen Flensburg zu einer klimapositiven Stadt!