Crowdfinanzieren seit 2010

Josef Kladensky ist 71 und Ultraläufer aus Leidenschaft. In seinem Buch erzählt er von den unglaublichsten Laufabenteuern aus aller Welt.

Josef Kladensky ist Läufer und Autor - und legt nunmehr ein Buch mit seinen schönsten, schwierigsten, längsten Abenteuern vor. Er will inspirieren und motivieren, begeistern und teilhaben lassen. Und er will als 71-jähriger Ausdauerfreak eine Botschaft aussenden: Bewegt euch! Bewegung hält gesund und jung! Übrigens: Dieses Buch ist nur hier bis 15. April vorbestellbar!
Finanzierungszeitraum
14.03.19 - 15.04.19
Realisierungszeitraum
15.3.-15.4.2019
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 9.703 €

9703 Kilometer hat Seppi bei Wettbewerben zurückgelegt, die länger als ein Marathon waren... wir wollen mit einer äquivalenten Summe das Buch produzieren!

Stadt
Wien
Kategorie
Literatur
Projekt-Widget
Widget einbinden
21.03.2019

Kladensky wird Medien-Star!

Egon Theiner
Egon Theiner2 min Lesezeit

Seit einer Woche läuft die Kampagne um das Buch „So weit? So gut!“, mit dem wir Ultraläufer Seppi Kladensky (71) ein Denkmal setzen wollen. Rund 40 % der notwendigen Summe ist erreicht, Tendenz: steigend!

Besonders freut uns, dass unsere Aktion und die spannenden Erzählungen von Kladensky auch von verschiedenen Medien wahrgenommen werden.
So berichtet das aktuelle Fachmagazin „Running&Fitness“ in einem zweiseitigen Bericht ausführlich über Kladensky, und auch der ASVÖ-Newsletter beschäftigt sich mit dem „Jünger des Sports“.

Auf https://www.sport-oesterreich.at/josef-kladensky gibt es ebenfalls alle Projekt-Informationen – besten Dank an Markus Steinacher, mit Panaceo (https://www.facebook.com/panaceo.official/) läuft eine Kooperation, verbunden mit einem Gewinnspiel, und auch Sigrid Huber und Trailrunning-Szene.at (https://www.facebook.com/trailrunningszeneat/) schreiben über Seppi Kladensky, seinen Läufen, seinen Erlebnissen, seinen Abenteuern, seinen Einstellungen.
Wir sind überwältigt von der positiven Resonanz und werden hart daran arbeiten, den erhaltenen Rückenwind bestmöglich zu nutzen. So weit, so gut, also!

Ach, eine Sache noch Am Sonntag, 24. März, findet der Lindkogel-Trail als Trail-Auftaktveranstaltung im Osten Österreichs statt. Seppi Kladensky wird nicht an den Start gehen und dennoch präsent sein. Der Flyer zu seinem Projekt ist in jedem Startersackerl zu finden. "Der Lindkogel-Trail ist für mich zwar nicht sonderlich lang, steht aber auf meiner to-do-Liste", sagt Kladensky. "Die Gegend dort ist wunderschön, wer sich noch nicht angemeldet hat, sollte es noch tun!"

Weitere Projekte entdecken

Teilen
So weit? So gut!
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren