Crowdfunding beendet
Das Tanzhaus Graz soll ein Ort werden, an dem unterschiedliche Tanzstile aufeinandertreffen, der zum Austausch anregt und die Tanzszene auf Grund einer Gemeinsamkeit näher zusammenführt: Der Liebe zum Tanz. Das Ziel ist es ein möglichst breit gefächertes Tanz- und Bewegungsangebot zu schaffen. Von Tanzstilen der HipHop-Kultur und angrenzenden Stilen wie House, über zeitgenössischen und modernen Tanz, Gesellschafts - und Paartanz, bis zu Körperarbeit, Shiatsu und Yoga ist alles möglich!
10.426 €
Fundingsumme
182
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Ein Tanzhaus für Graz
 Ein Tanzhaus für Graz
 Ein Tanzhaus für Graz
 Ein Tanzhaus für Graz
 Ein Tanzhaus für Graz

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 10.01.21 12:30 Uhr - 14.02.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 20
Startlevel 5.000 €

Mit 5.000€:

alle Spiegel (beide Säle)
1 Musikanlage

Übrig bleibt:
Boden, Beleuchtung, Akustikdecke, Belüftung, Trennwände, Einrichtung und Mobiliar

Kategorie Community
Stadt Graz

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Das Tanzhaus soll für die künstlerische Tanzausübung verschiedenster Tanzstile ein Schnittpunkt zwischen den unterschiedlichen Bewegungs- und Tanzszenen sein und gleichzeitig als verwaltender Träger auftreten.
Das bedeutet, dass sich Trainer und Trainerinnen für ihre Kurse und Workshops in den Räumlichkeiten des Tanzhauses einmieten können und dadurch die Haftung für den Einzelnen minimiert wird. Gleichzeitig erreichen die einzelnen Kurse durch das durchmischte Angebot eine wesentlich größere Reichweite unter den Grazer Tänzern und Tänzerinnen.
Zusätzlich will das Tanzhaus der Grazer Tanzszene mehr Gehör verschaffen, indem es die einzelnen Trainer und Trainerinnen, Tanzvereine und -organisationen unterstützt. Darum wird das Tanzhaus niemanden „schlucken“, sondern jeden im Tanzhaus unter dem eigenen Namen, Vereins- oder Organisationsnamen bewerben und auch zwischen den einzelnen beteiligten Personen und Organisationen vermitteln – denn Vielfalt ist unsere Stärke!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist es ein möglichst breit gefächertes Tanz- und Bewegungsangebot zu schaffen. Von der HipHop-Kultur und anderen angrenzenden Tanzformen, über zeitgenössischen und modernen Tanz, Gesellschafts- und Paartänze, bis zu Körperarbeit, Shiatsu und Yoga ist alles möglich.
Qualität und Vielfalt stehen im gesamten Programm an erster Stelle. Wobei das Tanzhaus nicht nur reguläre Semesterkurse anbieten wird, sondern auch als Trainingsraum, für Tanzveranstaltungen und Feste, Workshops, Seminare und Fortbildungen genutzt werden kann.
Außerdem würde nicht nur die Tanzszene, sondern auch die Gesamtbevölkerung von dem Tanzhaus als Bewegungs- und Kulturanbieter profitieren. Denn die Kurse und Workshops bieten einen einfachen und lockeren Einstieg in die unterschiedlichen Tanzsparten, die durch ihre geschlossenen Szenenkreise oft schwer zugänglich erscheinen, ein breites Bewegungsangebot und laufend Kulturevents zur Bereicherung, Wissensvertiefung und Unterhaltung.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Tanzhaus soll mehr werden als ein weiteres Studio. Tänzern und Tänzerinnen wird nicht nur ein qualitatives und vielseitiges Kursangebot, sondern auch ein Ort zum Trainieren und Proben angeboten. Trainer und Trainerinnen bekommen hier die Möglichkeit sich einzumieten und ihre Kurse oder Workshops unter ihrem eigenen Namen anzubieten.
Die gesamte Tanzszene Graz erhält die Chance gemeinsam durch das Tanzhaus an einer besseren Vernetzung, Vermittlung und einem besseren Austausch zu arbeiten. Dazu kommt, dass die Grazer Bevölkerung von dem leicht zugänglichen Bewegungs- und Kulturangebot profitiert und Graz auch für die österreichweite und internationale Tanzszene als weiterer Standort für Workshops und andere Tanzveranstaltungen wahrgenommen wird.
Das Tanzhaus steht für die Gemeinschaft, den Austausch und die gegenseitige Unterstützung in der Tanzszene. Durch das Crowdfunding wollen wir dieser Tanzgemeinschaft die Möglichkeit geben sich zu beteiligen. Und auch wenn es nur ein kleiner Betrag ist, den ein einzelner begeisterter Tänzer beiträgt, so unterstützt doch jeder Cent das Gesamtprojekt und vor allem die heimischen Tänzer und Tänzerinnen, Künstler und Künstlerinnen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die vorgesehene Räumlichkeit wird im Rohzustand angemietet, da ein Vertragsabschluss sonst wegen zu hoher Mietkosten nicht möglich wäre. Die Investitionssumme von 40.000€ wird größtenteils durch die Einbringung privaten Eigenkapitals der beiden Initiatoren Samuel Kirschner und Markus Isopp sowie durch die Vereine „Tanz Graz“ und „Let’s Move“ getragen. Da das aber noch nicht reichen wird, wurde dieses Crowdfunding für die Umsetzung des Tanzhauses ins Leben gerufen.
Wenn das Crowdfunding erfolgreich ist, fließt jeder einzelne Cent in die Umsetzung des Tanzhauses. Das Geld wird für den Umbau, den Boden, entsprechende Beleuchtung, Spiegel, Musikanlagen und benötigtes Mobiliar verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Neben den beiden Initiatoren und langjährigen Freunden Samuel Kirschner und Markus Isopp gehört der Verein „Sportunion Let’s Move“ und der Verein „Tanz Graz“ zu den treibenden Kräften hinter dem Großprojekt.
„Tanz Graz“, bei dem Samuel im Vorstand mitwirkt, wurde vor Kurzem durch die Fusionierung der beiden bekannten Tanzvereine „IG Tanz“ und dem „Tanznetz Graz“ ins Leben gerufen, während der Sportunionverein „Let’s Move“ bereits seit 2013 gegründet wurde und seit 2019 von Stephanie Wöhrer und Valerie Seebacher geleitet wird.
Neben dem Kernteam der Organisation mit zirka 10 bis 15 Mitwirkenden kommen noch die Trainer und Trainerinnen hinzu, ohne die eine solche Umsetzung niemals möglich wäre.

Unterstützen

Teilen
Ein Tanzhaus für Graz
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren