Crowdfunding beendet
Armins Tempeh
Die Lindenhof Manufaktur steht für die Herstellung natürlicher, rein pflanzlicher Lebensmittel. Unser Markenzeichen ist frisches Tempeh - ein proteinreiches Lebensmittel, das durch Fermentation entsteht. Durch die Optimierung der traditionell indonesischen Herstellungsweise ist ein besonders schmackhaftes und vollwertiges Tempeh entstanden. Beliefert wird momentan Gastronomie und durch Eure Unterstützung bald der Handel.
14.791 €
Fundingsumme
278
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Das war eine fantastische Crowd-Finanzierungsrunde."

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 24.05.16 21:45 Uhr - 22.07.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bis Ende des Jahres 2016
Startlevel 14.600 €
Kategorie Food
Stadt Mannheim

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Der Bedarf an pflanzlichen Lebensmitteln wächst stetig. Um eine gesunde und schmackhafte Alternative zu tierischen Proteinen zu bieten, habe ich das Herstellungsverfahren von Tempeh weiterentwickelt. Ursprünglich ist es ein traditionelles, indonesisches Nahrungsmittel, das dem europäischen Gaumen mitunter fremd ist. Mit dem modernen Herstellungsverfahren und der neuen Rezeptur werden in Handarbeit Burgerpatties, Temeph-Dog-Sticks, Wrapfüllung und „Tempeh-Steaks“ zum Grillen und Braten gefertigt.
Damit Du als Endverbraucher Armins Tempeh endlich im Handel kaufen kannst, möchte ich die Infrastruktur dafür schaffen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ein Ziel ist "Armins Tempeh" im Handel marktfähig zu machen, um den bewussten Gourmet und nachhaltigen Connaisseur zu erreichen. Dafür benötige ich eine Bio-Zertifizierung, EAN-Code, Design von Verpackungsmaterial sowie personelle Unterstützung.
Ein weiteres Ziel ist die Produktion einer Kochsendung auf YouTube. In der Kochsendung wird die vielseitige Zubereitung von Tempeh mit ausgewählten Rezepten vorgestellt.
Erreicht werden sollen alle Menschen, die sich mit gesunder und nachhaltiger Ernährung beschäftigen auch Hobbyköche, Ernährungsberater und die Gastronomie.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Um global gesehen zukunftsfähig im Einklang mit der Natur die stetig wachsende Weltbevölkerung ernähren zu können, muss ein Bewusstseinswandel beim Verbraucher und in der Lebensmittelproduktion stattfinden.
Mit meiner Manufaktur möchte ich einen Beitrag zu diesem Wandel hinsichtlich Ökologie, Ökonomie und im sozialen Bereich leisten.

[list]
  • rein pflanzliches Produkte
  • wassersparende Herstellung (geringer Wasser-Fußabdruck)
  • Bio-Zertifizierung
  • flache Hierarchie
  • Kultur des Gebens
  • freie Arbeitszeiten
  • neue Umgangskultur
  • Standort Deutschland
  • Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

    Wenn wir die Fundingschwelle erreichen, werden wir zuerst die Bio-Zertifizierung und die EAN Codes angehen. Danach kann die Verpackung gestaltet und produziert werden. Das Budget ist zwar klein und die Umsetzung dadurch mühsamer, aber so können wir mit einem angemessenen Marktauftritt beginnen.

    Wenn wir das Fundingziel erreichen, werden wir zusätzlich so eine Vertriebsstruktur aufbauen, dass das Produkt schnellstmöglich im Einzel- und Großhandel gelistet werden kann. Dazu werden wir Mitarbeiter einstellen, um diese Ziele zu erreichen.

    Wer steht hinter dem Projekt?

    Hinter dem Projekt steht Armin Schiemann mit Unterstützung einiger Freunde. Seit 2013 tüftelt Armin mit Liebe in seiner Manufaktur an neuen Varianten und der Verbesserung seines Tempehs. Wichtig ist ihm mit seiner Manufaktur so Geld zu verdienen, dass er Nachhaltigkeit in allen Bereichen lebt.

    Unterstützen

    Weitere Projekte entdecken

    Teilen
    Armins Tempeh
    www.startnext.com

    Finden & Unterstützen