Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Food
Unverschwendet
Unverschwendet steht für kulinarischen Genuss als Lösung, um unnötige Lebensmittelverschwendung zu verhindern. Durch traditionelle Verfahren wie Einkochen und Einlegen werden aus überschüssigen, jedoch stets qualitativ hochwertigen und frischen Früchten, Gemüse und Kräutern, in liebevoller Handarbeit Produkte wie Fruchtaufstriche, Gelees, Sirupe und Chutneys hergestellt.
Wien
21.121 €
20.500 € Fundingziel
296
Fans
354
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Unverschwendet

Projekt

Finanzierungszeitraum 07.04.16 09:44 Uhr - 13.05.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Spätsommer 2016
Fundingschwelle 10.000 €
Fundingziel 20.500 €
Stadt Wien
Kategorie Food

Worum geht es in dem Projekt?

In Österreich müssen Bauern und Bäuerinnen jedes Jahr unzählige Tonnen an überschüssigem Obst und Gemüse aus den unterschiedlichsten Gründen wegwerfen. Etwa weil saisonal mehr vorhanden ist als sie selbst verarbeiten oder verkaufen können, oder die Früchte zu klein, zu groß oder zu krumm sind. Wir schätzen alle Lebensmittel und sind bemüht, auch kleinste Mengen vor dem Verderben zu bewahren und in liebevoller Handarbeit zu köstlichen Variationen in limitierter Auflage zu verarbeiten, um so unnötige Lebensmittelverschwendung zu verhindern.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Im Jahr 2015 konnten bereits 600 kg Obst und Gemüse vor dem Verderben bewahrt werden. Mit eurer Unterstützung schaffen wir 2016 mindestens 5 Tonnen.

Unverschwendet ist für alle UnverschwenderInnen, die mit uns daran glauben, dass man mit einem Glas befüllt von Unverschwendet die Welt ein ganz kleines Stück besser machen kann. Es ist für alle, die wissen, dass Nachhaltigkeit nicht Verzicht bedeutet. Es ist für alle GenießerInnen, Foodies und Connaisseure.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Viele kennen das bedrückende Gefühl, wenn man gute Lebensmittel wegwerfen muss. Genauso geht es Bauern und Bäuerinnen, die ihr überschüssiges Obst und Gemüse aus vielen Gründen wegwerfen oder verfaulen lassen müssen. Wir wollen dafür eine kulinarische Lösung bieten!

Unverschwendet ist für alle, die mit uns gemeinsam unnötige Lebensmittelverschwendung verhindern wollen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mein kleines Auto und ich sind 2015 leider schnell an unsere Grenzen gestoßen. Damit wir 2016 mehr Obst & Gemüse verarbeiten können, brauche ich dringend:

- einen Lieferwagen, damit wir auch größeren Obst- und Gemüsespenden nicht mehr absagen müssen

- MitarbeiterInnen, die gemeinsam mit uns ernten & einkochen

- Profiküchengeräte, um auch größere Mengen verarbeiten zu können

Wer steht hinter dem Projekt?

Mein Name ist Cornelia, ich bin 29, komme aus Steyr (OÖ) und lebe in Wien. Wenn man sich meinen Lebenslauf ansieht, so könnte man meinen, dass ich schon mit 18 wusste, dass ich Unverschwendet gründen werde. Als gelernte Köchin studierte ich ‚Umwelt- und Bioressourcenmanagement‘ an der BOKU in Wien und ‚Design und Innovation for Sustainability‘ in England, wo ich meine Liebe zum Konzept von Zero Waste entdeckt habe.

Andreas und Anna unterstützen mich bereits wo sie können und ich hoffe, dass sie durch diese Kampagne bald voll und ganz zu Unverschwendet gehören werden = )

Helene, die Gründerin von Zero Waste Austria, unterstützt uns während der Crowdfunding Kampagne mit der Kommunikation.

Projektupdates

12.04.16

DANK 173 UnverschwenderInnen haben wir unser erstes großes Ziel erreicht. Viele liebe Menschen fragen uns, ob sie uns trotzdem noch unterstützen können. JA, SEHR GERNE!

Unsere nächsten Ziele:
15.000€: Teilzeit Einkochhilfe
Eine geringfügig Beschäftigte wird eine Teilzeit-Einkochhilfe
18.200 €: Etikettendrucker
10.000 Gläschen müssen nicht mit der Hand etikettiert werden
20.500 €: Passiermaschine
500kg Zwetschken müssen nicht mit der Hand entkernt werden

Impressum
unverschwendet
Cornelia Diesenreiter
Mariengasse 39/3
1170 Wien Österreich

Partner

Niemand verkörpert den Leitsatz versorgen statt entsorgen so sehr, wie unser Kooperationspartner die Wiener Tafel. Sie verhindern nicht nur unnötige Lebensmittelabfälle, sondern versorgen auch 103 Wiener Sozialeinrichtungen.

Zero Waste Austria macht nachhaltige Bewegungen in Österreich sichtbar und bringt interessierte Menschen, Projekte und Unternehmen im Bereich Zero Waste zusammen.

TBMC ist Wiens Adresse für Geschäftsmodelle rund um die Energietransformation. Sie arbeitet für und mit Unternehmen an den Herausforderungen des 21. Jhdts. Als Inkubator findet, fordert und fördert sie außerdem Startups wie Unverschwendet.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.938.519 € von der Crowd finanziert
4.923 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH