Projekte / Community
WLAN für das Luisenviertel
Das Luisenviertel ist das Künstler- Szene- und Ausgehviertel in Wuppertal. Wir wollen ein flächendeckendes, kostenloses WLAN anbieten, was auf der Basis von "Freifunk" eingerichtet wird: http://wiki.freifunk.net/Freifunk_Wuppertal Wir haben die Idee bei Facebook veröffentlicht (http://www.facebook.com/Luisenviertel) und haben ein überwältigendes positives Feedback erhalten, über 300 Daumen waren binnen 24 Stunden gehoben!
Wuppertal
1.195 €
1.015 € Fundingziel
74
Fans
54
Unterstützer
Projekt erfolgreich
02.07.13, 11:53 Guido Gallenkamp
Viele von Euch werden es inzwischen mitbekommen haben: das WLAN läuft überal da, wo es geplant war. Einzig die Obergrünewalder Straße bereitet uns einige Schwierigkeiten, da wir mit dem Signal nicht so richtig um die Ecke kommen. Aber: die Luisenstraße zwischen den Kirchen und der Laurentiusplatz sind komplett abgedeckt! Ich arbeite gerade noch an der Danke-Seite, auf der alle Unterstützer Ihr versprochenes "Danke" erhalten. Die wird dann noch als Startseite nach dem Login ins WLAN angezeigt: http://www.luisenviertel.com/freifunk-kostenloses-wlan.html Inzwischen laufen beide Leitungen stabil und seit einigen Tagen habe ich auch nicht mehr nachbessern müssen. Bleibt nur zu hoffen, dass wir es schaffen auch das zweite Jahr erfolgreich zu finanzieren!
10.05.13, 10:55 Guido Gallenkamp
Am Dienstag wude die erste Leitung geschaltet, und die läuft auch schon! Wir haben einen Router angeschlossen und erst mal getestet. Dann schnell eine Bohrmaschine ausgeliehen, Dübel, Schrauben und längere Kabel besorgt. Jetzt hängt der erste Router im Fenster und versorgt die ersten Kubikmeter Luisenviertel mit WLAN! Der zweite Router steht in Reichweite vom ersten im Café du Congo. Dort nimmer er das Signal auf und verstärkt es die Straße hinunter. Bei der ersten Querstraße (Obergrünewalder) haben wir Schwierigkeiten gehabt, das Signal um die Ecke zu bekommen. Weder im Versicherungsbüro, noch im Weinladen haben wir Empfang gehabt. Da wir uns zuerst um die Abdeckung auf Straßenseite kömmern wollen, haben wir den Versuch über den Hinterhof als Notlösung zurückgestellt. Auch ein Versuch im Schmuckladen 1001 Art hat leider nicht geholfen - kein Empfang. Mittwoch: Router Nr. drei habe ich bei Jeanette Diermann in der Luisengalerie aufstellen können. Der Leitet das Signal vom Café du Congo weiter. An der Sophienkirche hat man nun (ganz ganz wenig) Empfang :) Donnerstag: Auch wenn Feiertag war: wir haben testweise einen Router in der 1. Etage der Belle Etage aufgestellt, ein bisschen an den Antennen gespielt und siehe da: es läuft! Fazit: Bisher gibt es Empfang zwischen Sophienkirche und Gitarrenzentrum, sowie bis zur Einfahrt Köhlerliesel in der Obergrünewalder Straße. Die zweite Leitung wird übrigens am 24.05. bei iMendIt (Luisenstraße 88) geschaltet!
02.05.13, 16:57 Guido Gallenkamp
Ich habe mal die anfallenden realen Kosten zusammengeschrieben, die jetzt zusammenkommen bzw. in den Verträgen zusammengekommen sind: - Mitgliedsbeitrag Freifunk 2013: 45,- - Mitgliedsbeitrag Freifunk 2014: 60,- - Anschaffung von 15 Routern: 539,07 (teurer und 4 mehr als geplant, aber dafür lokal eingekauft) -.Leitung UnityMedia: 759,95 für 24 Monate (1. teurer geworden, 2. doppelte Mindestvertragslaufzeit) - Leitung 1&1: 769,26 für 24 Monate (in etwa so wie geplant) _______________________ Einmalig: 45 + 539,07 +39,95 + 48,50 = 672,52 Monatlich: 59,95 = 1438,80 / 24 Monate = 719,40 / 12 Monate _______________________ Kosten im ersten Jahr: 1391,92 Also nur knapp über dem, was geplant war. Die Kosten im 2. Jahr betragen dann: € 719,40 laufende Kosten + 60,- Freifunk - sehr überschaubar dann :)
02.05.13, 16:01 Guido Gallenkamp
Gestern Abend wurden alle bestellten Router beim Freifunk-Treffen eingerichtet und warten jetzt auf den Einsatz "vor Ort". Die beiden Leitungen sind bestellt und werden (voraussichtlich) in 1-3 Wochen laufen - je nach dem, ob und wie das mit den Terminen für die Anschaltung klappt. Ein mal habe ich 1&1 bestellt (weil die 10mbit Upstream bieten) und ein mal UnityMedia (weil die 100mbit Downstream bieten). Zwei verschiedene Anbieter, falls einer mal keine Lust mehr haben sollte und dazu gleich zwei verschiedene Techniken (Fernsehleitung und Telefonleitung), falls ein technischer Knotenpunkt mal ne Störung hat. Jetzt ist es an der Reihe, all die Geräte an Ihren geplanten Platz zu bringen und ggf. die Verbindungen untereinander zu optimieren. Damit geht es nun los :)
16.04.13, 15:41 Guido Gallenkamp
Heute habe ich die Router abgeholt. Die werden in den nächsten Tagen mit neuer "Firmware" versehen. Firmware ist die Software, die mit der Hardware spricht. Also mit den Antennen und so weiter. Die muss geändert werden, damit die Router das können, was wir brauchen. Die sollen sich ja untereinander unterhalten können und die Internetverbindung weiter geben.
11.04.13, 17:13 Guido Gallenkamp
Die letzten Tage waren sehr voll, aber morgen Abend geht es weiter. Ich treffe mich mit Ralf Glörfeld und Dustin Schmidtberg um die letzten technischen Dinge vor dem Einkauf zu besprechen. Ich freue mich schon sehr drauf, endlich die ersten Router zu bestellen! Leider habe ich am 08.04. erfahren, dass Unity Media die Preise kräftig angezogen hat. Wir suchen daher schon nach einer Alternative. Liebe Grüße, Guido
25.03.13, 14:04 Guido Gallenkamp
Es ist der Wahnsinn, aber ich kabe keine Sekunde daran gezweifelt - wir haben die Spendensumme zusammen! D.h. konkret: wir können Router und Leitungen bestellen und die Mitgliedschaft im Freifunk e.V. beantragen. Ein kleines Treffen wird bald das Projekt in der Praxis einleiten, dann geht es ans Eingemachte. Wahrscheinlich ist es aber das Beste, damit bis nach Ostern zu warten. Ich freue mich riesig!
06.03.13, 01:18 Guido Gallenkamp
Das Bild zeigt den Stand der Zusagen und schon eine recht gute Abdeckung. Aber wie das immer so ist: erst die Realität wird zeigen, ob die Reichweiten der einzelnen Router weit genug überlappen, um ein gutes, stabiles Netz aufzubauen.
06.03.13, 01:15 Guido Gallenkamp
Heute wurde das Spendenkonto freigegeben. Damit ist das Projekt in die Finanzierungsphase übergegangen und es darf gespendet werden. Ich freue mich sehr darüber, dass bereits acht Spender etwas in den Hut geworfen haben! Letzten Freitag habe ich mit dem WDR und am Mittwoch mit Radio Wuppertal gesprochen, das wird beides in den nächsten Tagen irgendwann gesendet werden. Danke für die Unterstützung!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

56.279.931 € von der Crowd finanziert
6.223 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH