Projekte / Musik
Ich bin Judith Tellado, und will im Frühjahr 2019 mein nächstes Album "Yerba Mala" herausbringen! Für die neuen Songs haben wir bereits Trompete, Kontrabass, Schlagzeug, Congas, Bongos, Gitarren, Tasteninstrumente und natürlich meinen Gesang aufgenommen – im Laufe des Herbstes werden wir die Arbeit im Studio abgeschlossen haben. Um die Aufnahmen im nächsten Jahr auf CD veröffentlichen zu können, brauche ich jetzt Eure Unterstützung!
4.286 €
10.000 € Fundingziel
24
Fans
61
Unterstützer
22Tage

Projekt

Finanzierungszeitraum 20.09.18 20:05 Uhr - 06.11.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 20.09.2018 bis 6.11.2018
Fundingziel 10.000 €
benötigt für: Audiomastering, CD-Artwork, CD-Pressung, GEMA-Gebühren, Musikvideo, Promotionskampagne (Print/Radio/TV)
2. Fundingziel 15.000 €
Hiermit können wir außerdem finanzieren: eine Vinylpressung, damit "Yerba Mala" auch als LP erhältlich ist, und die Produktion eines weiteres Musikvideos
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Die Songs meines neuen Albums handeln von den vielen großen und kleinen Dingen, die sich in meinem Leben verändert haben, seit ich mich vor 10 Jahren entschieden habe, der Liebe wegen nach Deutschland zu ziehen und hier ein Leben als Sängerin und Malerin zu beginnen. Der Titel „Yerba mala“ (bedeutet wörtlich "Unkraut") ist ein populärer spanischer Ausdruck, um jemanden zu definieren, der nicht gut ist oder der ein rebellisches Verhalten an den Tag legt. Und so wird auch eine Frau bezeichnet, die sich nicht an die etablierten Regeln und Konventionen hält. Der gleichnamige Song sagt: "Yerba Mala, das will ich sein" – er drückt aus, dass ich mich heute vor allem auf meine innere Stimme verlasse und ihr folge, auch wenn ich damit entgegen den Erwartungen und den Regeln meiner Umgebung handle.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mein Ziel ist es, die fertigen Studioaufnahmen als CD auf einem eigenen Plattenlabel zu veröffentlichen. Meine Musik richtet sich an Hörer, die vielfältige Songs schätzen, von denen manche nach lateinamerikanische Folklore klingen, aber viele auch nach Pop und Jazz. Das Album ist auch etwas für Liebhaber handgemachter Musik – es gibt verschiedenste Perkussionsinstrumente, Trompete, Saxophon, Querflöte, Cello, Kontrabass, Gitarren und mehr zu hören.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Ich achte sehr darauf, beim Schreiben meiner Songs ich selbst zu sein, und ich glaube, man hört das den Liedern an. Bei meinem Konzerten fragen mich Leute öfters nach den neuen Stücken und wollen wissen, auf welchem meiner Alben sie enthalten sind. Ich muss dann sagen, dass es sie noch nicht auf CD gibt! Das sagt mir, dass es jetzt an der Zeit ist, diese Songs zu veröffentlichen, weil sie ausgereift sind und auf der Bühne erprobt, und ich davon überzeugt bin, dass sie die Menschen berühren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld soll das Audio-Mastering finanziert werden für die Studioaufnahmen, die ich und meine Bandkollegen seit dem Frühjahr in Eigenregie durchführen. Außerdem wollen wir damit die Kosten für das Artwork, die CD-Pressung und die damit verbundenen GEMA-Gebühren decken. Schließlich wollen wir ein Musikvideo finanzieren und im Veröffentlichungszeitraum mit einer PR-Agentur zusammenarbeiten, die uns hilft, die Platte in den wichtigen Musikpublikationen und anderen relevanten Medien zu platzieren. Wenn wir das zweite Finanzierungsziel schaffen, wird mein Traum wahr, Yerba Mala als Vinyl-LP zu pressen!

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind ein kleines aber feines Team – ich selbst stamme ursprünglich aus Puerto Rico und lebe seit 2008 in Hamburg. Das Album produziere ich gemeinsam mit meinem Mann Georg Sheljasov, mit dem ich im Laufe des Jahres auch ein eigenes Plattenlabel gründen will. Außerdem ist meine Promoterin Andrea Jungclaus beteiligt, die sich neben dieser Crowdfunding-Kampagne um Konzerte und Pressearbeit kümmert.

Projektupdates

10.10.18

Der Realisierungszeitraum des Projektes ist von November 2018 bis April 2019 – entgegen der Angabe oben in der Projektbeschreibung.

Impressum
Judith Tellado González
Leuschnerstr. 31a
21031 Hamburg Deutschland

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

58.493.909 € von der Crowd finanziert
6.489 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH