Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
Zukunftsvisionen 2013
Zukunftsvisionen 2013 bedeutet: Vom 1.-8.6.13 ein verlassenes Gebäude mit seinem besonderen Charme, deutsche, polnische und internationale Künstler, Workshops, Diskussionen, Möglichkeiten, selber kreativ tätig zu sein sowie eine einzigartige Atmosphäre. ZuVi13 begegnet Leerstand auf innovative Weise, führt Schüler an die Kunst heran, zeigt Perspektiven auf, bringt grenzüberschreitend Menschen zusammen, regt an, gibt Impulse und bereichert die Kunst- und Kulturszene.
Görlitz
2.230 €
2.000 € Fundingziel
97
Fans
52
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Zukunftsvisionen 2013

Projekt

Finanzierungszeitraum 15.04.13 11:14 Uhr - 11.05.13 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 2.000 €
Stadt Görlitz
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

Seit 2007 wird Zukunftsvisionen ehrenamtlich von Studentinnen und Studenten in Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen in leerstehenden Häusern in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine Ausstellungs- und Veranstaltungswoche, die von Jahr zu Jahr erweitert wird und wächst.

Künstler im Besonderen aus der Region und Polen, aber auch anderer Nationalitäten werden in dieser Woche ausstellen und das Rahmenprogramm gestalten. Dieses besteht aus einer Vernissage und einer Finissage sowie verschiedensten anderen Veranstaltungen wie bspw. Konzerten, Tanz, Theater, Film, Diskussionen, ... . Außerdem werden Workshops insbesondere für Schulklassen, aber auch Erwachsene durchgeführt.

Seither konnte durch ZuVi in der Gegend kontinuierlich ein Netzwerk von regionalen und internationalen Künstlern, kulturellen Institutionen und Vereinen geschaffen werden, das einen produktiven Austausch untereinander stimuliert und welches durch die stetige Fortführung und Erweiterung des Projekts weiterhin gefördert werden soll, um sich fest im kulturellen Leben der Europastadt Görlitz/Zgorzelec zu etablieren und es zu bereichern.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

- Es soll auf Leerstand aufmerksam und für ihn sensibilisiert werden, gerade in Zeiten, in denen vielerorts die Mietpreise explodieren. Dazu wird die Villa wieder mit Leben erfüllt und kreativ genutzt.
- Junge Künstler bekommen die Möglichkeit, sich und ihre Werke zu präsentieren und sich auszutauschen.
- Durch die Internationalität der Künstler und Besucher sollen grenzüberschreitende Begegnungen und Austausche befördert und Neugier geweckt werden sowie Toleranz und ein besseres Verständnis füreinander entstehen.
- Die Workshops sollen insbesondere Schüler an ihre eigene Kreativität heranführen und ihnen dadurch Perspektiven aufzeigen.
- Die Kunst- und Kulturszene soll bereichert werden und somit auch die Stadt und die Region aufwerten.
- Interessante Werke und (Podiums-)Diskussionen sollen für neue Zukunftsvisionen anregen.

ZuVi13 richtet sich generationsübergreifend an alle Kunst- und Kulturinteressierten des Dreiländerecks, will aber insbesondere mit den Workshops die Jugendlichen ansprechen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wenn dir Kunst und Kultur am Herzen liegen, dir ebendieses blutet, wenn du wunderschöne Gebäude verfallen siehst, du Internationalität nicht nur im Urlaub oder beim Gang in den polnischen Supermarkt erfahren möchtest, du Freude an spannenden und anregenden Diskussionen hast, andersartige Sichtweisen und neue Blickwinkel dir keine Angst bereiten, du findest, dass Jugendlichen der Region durch die Kunst- und Kulturszene Perspektiven aufgezeigt werden können und wenn du dich von einer ganz besonderen Atmosphäre bezaubern lassen willst, dann solltest du dieses Projekt definitiv unterstützen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das alte Industriegelände will auf Vordermann gebracht, die Logistik für die Kunstwerke gewährleistet, Technik, Strom und sanitäre Einrichtungen wollen bereitgestellt, ein anspruchsvolles Rahmenprogramm organisiert, Flyer, Poster, Sticker und ein Ausstellungskatalog gedruckt sowie eine Dokumentation für die Nachwelt gedreht werden.

Das alles kostet Geld und ihr entscheidet mit eurer Unterstützung darüber, ob und in welchem Maße wir was realisieren können. Mehr Geld bedeutet für uns mehr Möglichkeiten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Projektträger ist der gemeinnützige Verein Second Attempt, der seit 2003 kulturelle Jugendprojekte fördert und unterstützt. Dessen Mitarbeiter stehen den zwölf Kulturmanagement-Studierenden, aus dem das Projektteam besteht, mit Rat und Tat zur Seite. Ein Teil des Teams sammelte bei Zukunftsvisionen 2012 schon Erfahrung, andere bereichern die Ausstellung mit neuen Ideen und Sichtweisen. Des Weiteren bestehen diverse Kooperationen mit anderen regionalen Vereinen und Institutionen.

Alle Beteiligten investieren trotz Studium und Job ehrenamtlich viel Zeit und Energie in dieses Projekt, weil sie für die Ziele von Zukunftsvisionen 2013 leidenschaftlich brennen und von der Idee der ZuVi überzeugt sind.

Partner

Der Second Attempt e.V. ist ein gemeinnütziger Verein der interkulturellen Jugendarbeit mit hauptsächlichem Wirkungsfeld in Dresden und Görlitz. Er führt netzwerkartige und grenzüberschreitende urbane Kulturprojekte von und für junge Menschen durch.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

46.567.894 € von der Crowd finanziert
5.236 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH