<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
ASYLAND - Ein Leben aus der Sicht von Vertriebenen
Wir nehmen uns leider zu oft das Recht, über Menschen zu urteilen, ohne ihnen einmal in die Augen zu schauen. Wir glauben Alles über Flüchtlinge zu wissen und kennen nicht einmal ihre Geschichte. Unser Ziel ist es, einen Film aus der Sicht von Vertrieben zu produzieren, die dicken Mauern der Flüchtlingsheime zu überwinden und dabei mit versteckten Kameras die Diskriminierung zu dokumentieren, denen Flüchtlinge tagtäglich ausgesetzt sind. Für die Einen ist es ein Film. Für Andere der Alltag.
4.256 €
4.000 € Fundingziel
145
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von RefugeesWelcome
31.12.15, 14:27 Cagdas Yüksel
WAS FÜR EIN JAHR! Am 17.01.15 war es soweit – Die Dreharbeiten für unseren Crowdfunding-Trailer haben begonnen. Hinter den Kulissen von ASYLAND arbeiteten bereits sechs junge Engagierte mit dem Ziel, die Perspektive zu wechseln. Am 01.03.15 wurde es offiziell. 145 Unterstützer aus ganz Deutschland ermöglichten die Finanzierung des Films. Über 4000 EUR konnten wir in wenigen Wochen für unser Projekt gewinnen. Gleichzeitig erweiterte sich auch der ASYLAND-Kreis – 4 Redakteure entschieden sich dazu, sich diesem Projekt anzuschließen. Außerdem konnten wir noch einen professionellen Kameramann gewinnen – Jetzt kann es losgehen! 12.04.15 – Und die Aufregung steigt: Letzte Redaktionssitzung vor Beginn der Dreharbeiten. Drehgenehmigungen, Drehpläne schreiben, Interviews vorbereiten, Equipment prüfen... 22.04.15 – Es geht los: DREHTAG NR.1, Mönchengladbach,Köln, Fatih Çevikkollu, Berlin, Kida Khodr Ramadan, Aykut Kayacik - Schauspieler & Regisseur, Stuttgart... 06.06.15 – Festplatten sichern und mit wertvollem Drehmaterial wieder auf dem Weg nach Hause. Wie es der Zufall will, treffen wir auf dem Heimweg zwei professionelle Cutter, die nicht eine Sekunde zweifelten, sich sofort unserem Team anzuschließen. Das Team wächst – Cutter, Toningenieur, Sprecher und das Team war komplett. 15.06.15 – Tag und Nacht, wochenlang: Unsere Cutter am Drehmaterial. Schnitt hier, Schnitt da. Kaffee hier, Kaffee da. 30.08.15 – FILMPREMIERE. AUSGEBUCHT. OHNE WORTE. SEPTEMBER - DEZEMBER – Berlin, Würzburg, Mönchengladbach, Stuttgart, Erlenbach, Bonn, Hamburg. 10.000 ZUSCHAUER! 1 TEAM, 8 STÄDTE, 10.000 ZUSCHAUER. DANKE, EINFACH DANKE!
24.09.15, 14:22 Cagdas Yüksel
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, Am 11.Oktober geht es für uns nach Berlin. Wir freuen uns sehr, dass das BABYLON Kino am Alexanderplatz den Film zeigen wird. Selbstverständlich werden wir mit versammelter Mannschaft anwesend sein und freuen uns sehr auf ein Get-Together im Anschluss an den Film! Außerdem erwarten wir den Ein oder Anderen Gast wie z.B Kida Ramadan, Aykut Kayacik. Weitere Gäste z.B Bundesministerin Manuela Schwesig und Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt sind angefragt. Die Veranstaltung beginnt am 11.10.2015 um 19:00 Uhr im BABYLON Kino in der Rosa-Luxemburg-Straße. Eintrittskarten gibt's schon vorab auf www.asyland.de und vor Ort im BABYLON. Gewinne werden von uns selbstverständlich an lokale Initiativen gespendet. ASYLAND ist und bleibt nämlich ehrenamtlich! Wir freuen uns auf Euch, Cagdas Produktionsleitung ASYLAND
23.03.15, 21:12 Cagdas Yüksel
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, Wir haben uns jetzt eine Facebook Seite angelegt, auf der wir Fotos und Backstage Videos während der Dreharbeiten veröffentlichen. Ihr habt uns das möglich gemacht, also solltet ihr auch die Ersten sein, die von unseren Dreharbeiten, Interviews und Terminen erfahren. Die Facebook Seite erreicht ihr unter: www.facebook.de/asyland Freuen uns schon auf die Dreharbeiten! Beste Grüße, Cagdas und das ASYLAND-Team :-)
03.03.15, 11:51 Cagdas Yüksel
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, In den vergangenen Tagen wurden wir oft gefragt, was denn eigentlich mit zusätzlichem Geld passiert. Selbstverständlich fließen alle Beträge 1:1 in das Projekt. Der Betrag von 4000 EUR ist der Mindestbetrag, den wir benötigen um ASYLAND zu produzieren. Zusätzliches Geld ermöglicht es uns aber, den Film in möglichst viele deutsche Kinos zu bringen. Dabei könnt ihr uns noch 5 Tage lang unterstützen! Unser Team ist mittlerweile auf insgesamt 12 motivierte, ehrenamtlich arbeitende, junge Menschen gewachsen. Lasst uns jetzt ein letztes mal alles geben, um dieses Filmprojekt zu einem gesellschaftlichen Projekt zu machen! Im Namen aller Beteiligten möchte ich mich vielmals bei jedem Einzelnen von Euch bedanken, Cagdas :-)
01.03.15, 14:04 Cagdas Yüksel
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, Viele Wochen intensiver Planung haben wir bereits hinter uns. Umso mehr freuen wir uns, dass wir nun heute offiziell verkünden dürfen: WIR HABEN DIE FINANZIERUNG GESCHAFFT! Der Film wird kommen. Pünktlich mit dieser guten Nachricht, veröffentlicht das Magazin HINDENBURGER ein Interview mit unserem Team, unseren Ideen, Motivationen und Zielen! Wir wollen uns an dieser Stelle bei jedem Einzelnen von Euch bedanken. Ihr ermöglicht uns damit etwas Großes! Das Geld, das jetzt noch bis zum Projektende dazu kommt, fließt natürlich direkt mit ins Projekt und ermöglicht uns eine professionellere Postproduktion! Im Namen unseres gesamten Teams: DANKESCHÖN! Schönen Sonntag, Cagdas :-)
25.02.15, 16:38 Cagdas Yüksel
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, Unser Team aus Protagonisten nimmt langsam aber sicher Gestalt an. Am Montag Abend erreichte uns kurzfristig die Nachricht, einer unserer Protagonisten solle bereits heute abgeschoben werden. Wir haben sofort mit Ämtern und Kirchen Kontakt aufgenommen und unser Bestes gegeben. Ich bin froh, dass es in Mönchengladbach Schüler gibt, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren. Denn genau 2 Schülerinnen haben die Abschiebung unseres Protagonisten verhindert. "Es gibt nichts gutes, außer man tut es" sagte schon Erich Kästner. Ich bin froh, dass es genau solche Menschen gibt! Uns bleiben ab heute noch 11 Tage, um gemeinsam mit EUCH das Projekt ASYLAND auf die Beine zu stellen. Lasst uns jetzt erst recht noch mal Freunde und Bekannte einladen und eine Debatte anstoßen, an die man sich noch morgen erinnert! Ich danke Euch, Cagdas :-)
17.02.15, 12:13 Cagdas Yüksel
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, Vor einigen Wochen waren wir bereits vor Ort in einem Flüchtlingsheim in Mönchengladbach und haben dort katastrophale Zustände vorgefunden. Wir haben uns lange überlegt, ob wir dieses Material schon während der Finanzierungsphase veröffentlichen sollen oder nicht. Um es kurz zu fassen: Wir haben es veröffentlich. Nehmt euch die 1 Minute, schaut euch das Video an. Wenn jeder unserer Fans dieses Video auch nur 2 Personen weiterleitet, erreichen wir damit in wenigen Tagen mehrere Hundert potentielle Unterstützer. Lasst uns nochmal alles rausholen! Vielen Dank für das, was ihr uns ermöglicht Cagdas :-)
15.02.15, 14:06 Cagdas Yüksel
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, Heute in 3 Wochen wird sich entscheiden, ob Deutschlands Kinos einen neuen, bewegenden und kritischen Film zu sehen bekommen oder nicht. Genau 21 Tage bleiben uns noch zur Finanzierung von ASYLAND. 1/3 fehlt uns leider noch. Bitte helft mit, auch die letzten paar Euros zu mobilisieren! Wer unsere Seite heute besucht hat, wird ein neues Dankeschön festgestellt haben: 10 EXKLUSIVE, SIGNIERTE FILMPLAKATE!!! Das Angebot ist limitiert und ab sofort erhältlich! Ihr habt uns weit gebracht, lasst uns nochmal alles geben. Ich danke euch, Cagdas :-)
14.02.15, 18:22 Cagdas Yüksel
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, In den letzten Tagen haben wir mehrere Drohbriefe von Rassisten bekommen. Auch auf unserer Facebook Seite finden sich immer mehr rassistische Kommentare. Die Botschaft ganz klar: Wir sollen aufhören mit dem Projekt. Unsere Antwort: Jetzt erst recht nicht! Wir sind jetzt unglaublich auf Jeden Einzelnen von Euch angewiesen! Bitte helft uns das Projekt erfolgreich zu finanzieren, um diesen Personen zu zeigen, dass wir uns nicht einschüchtern lassen! Nur noch 20 Tage bleiben uns, um 1500€ zu mobilisieren. Das heißt: Wirklich JEDER Euro bringt uns jetzt weiter. Am Ende könnte es leider knapp für uns werden. Schon Einstein sagte: "2 Dinge sind unendlich. Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher". Ich danke euch, Cagdas :-)
01.02.15, 11:27 Cagdas Yüksel
Liebe Unterstützern und Unterstützer, ich freue mich riesig, dass schon fast die Hälfte zusammengekommen ist! Als wir mit unserem Team vor 3 Wochen im Flüchtlingsheim gedreht haben, fragte ich ein 8 Jähriges Mädchen, was denn ihr größter Wunsch sei. Nicht etwa ein Pferd oder Barbies. Sie antwortet "Frieden. Und, dass ich endlich zur schule gehen darf." Das hat mich wirklich nachdenklich gemacht. Ich Bitte Euch: empfiehlt dieses Projekt an eure verwandten und Freunde weiter. Nur so können wir den Menschen da draußen zeigen, was es heißt vor Kriegen zu fliehen. ich Danke Euch im Namen unseres gesamten Teams, Euer cagdas :-)
25.01.15, 10:38 Cagdas Yüksel
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, Ich freue mich sehr, dass schon über 1400€ zusammengekommen sind. Ich habe unglaublich viel Feedback und Kritik von Euch bekommen. Das motiviert mich sehr! Nun wollen wir die 50% anpeilen und daher bitte ich Euch sehr, teilt das Projekt, zeigt es Bekannten und Freunden, lasst uns gemeinsam etwas bewegen. Nach dem Motto: "Was soll ein Einzelner schon bewegen, fragte die halbe Menschheit" [/b Ich danke euch im Namen unseres gesamten Teams, Cagdas :-)
20.01.15, 21:47 Cagdas Yüksel
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, Als ich eben die Seite aufrief, traute ich meinen Augen nicht. Ich freue mich unglaublich, dass dieses Projekt Anklang findet und seinem Ziel schon einen großen Schritt näher kommt. Nach unserem ersten Drehtag, ist es wirklich sehr motivierend zu sehen, dass hinter uns eine Menge Unterstützerinnen und Unterstützer stehen. Denn am Ende seid ihr diejenigen, die dieses Projekt erst realisiert haben. Ich danke euch im Namen unseres gesamten Teams für eure Unterstützung! Euer Cagdas :-)
17.01.15, 22:31 Cagdas Yüksel
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, Unser Kamerateam hat heute einen gesamten Tag lang Flüchtlinge in einem Asylheim begleitet. Noch immer können wir das Ganze nicht realisieren. Die 14 jährige Gabriela lebt mit 4 anderen Flüchtlingen auf 12qm². Im Zimmer stehen 2 Matratzen, ein Herd, ein Kühlschrank und ein kleiner, alter Fernseher. Auf die Frage, was sie sich am meißten wünschte, antwortet die 14 Jährige "Einen Schreibtisch. Damit ich meine Hausaufgaben machen kann und gut in der Schule bin." Bitte helft uns, mit einem kleinen Beitrag dieses Filmprojekt zu unterstützen und unser Material jedem zugänglich zu machen! Ich danke Euch im Namen unseres gesamten Teams, Euer Cagdas