Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Der Barde Ranarion beendet erfolgreich seine Crowdfunding Kampagne  
Projekte

Der Barde Ranarion beendet erfolgreich seine Crowdfunding Kampagne  

14.04.2011
3 min Lesezeit

Sören Vogelsang alias der Barde Ranarion hat gezeigt, mit welcher unglaublichen Dynamik und Energie man mit Hilfe von Crowdfunding seine Ziele erreichen kann. Sein Projekt 'Der Barde Ranarion - Soloalbum' wurde am 13.04.2011 erfolgreich auf Startnext beendet.  

Der Barde knackt den deutschen Unterstützerrekord

Während des Finanzierungszeitraumes gab es kaum einen Tag, an dem das Projekt still stand und so kann der Barde heute mit stolz behaupten, dass er bis dato das Projekt mit den meisten Unterstützern in Deutschland auf die Beine gestellt hat. Der Barde erklärt, warum er sich für Crowdfunding als Finanzierungsmöglichkeit entschieden hat:

Ich war an einem Punkt angekommen, an dem ich ohne Crowdfunding das Projekt – mein erstes Soloalbum – auf ‚die lange Bank’ hätte schieben müssen. Es fehlte mir einfach das nötige Kleingeld für die weitere Produktion. Dank Startnext und meinen treuen Fans hat sich dieses Blatt sehr schnell gewendet und ich kann das Album genauso und zu der Zeit produzieren, wie ich es geplant hatte.“

Die Erfolgsgeschichte des Barden begann mit seiner damaligen Band Adivarius. Zusammen verkauften sie weit über 2000 Alben, sein Comedy-Folk Projekt Das Niveau verzeichnete ähnliche Erfolge. Mit über 2,7 Mio Klicks und mehr als 6000 Abonnenten auf YouTube, gilt der Barde als ein fester Bestandteil der deutschen Mittelalterszene. Dank der gigantischen Unterstützung seiner Fans auf Startnext, kann der Barde nun im Mai 2011 sein erstes Soloalbum veröffentlichen.

Das eigene Netzwerk kann Berge versetzen

Sören Vogelsang alias der Barde RanarionAm Beispiel des Barden wird deutlich, wie stark das eigene Netzwerk und die eigene Fanbase sein können. Mit seiner persönlichen und sympathischen Art konnte der Barde so viele Unterstützer von seiner Musik und seinem Projekt begeistern, dass er sein angestrebtes Budgetziel (4.000€) innerhalb von nur 13 Tagen erreichen konnte. Doch damit nicht genug: bis zum letzten Tag mobilisierte er seine Fans und diese warben wiederrum für ihn in ihren eigenen Netzwerken, so dass er am Ende mit einem Budget von 7.323,06€ (183%) einen Großteil der Studiokosten decken kann. 

Die Involvierung des eigenen Netzwerkes ist einer der Kerngedanken des Crowdfundings: Wenn die eigene Community begeistert von einem Projekt ist, werden die Mitglieder die Nachricht auch in ihren jeweiligen Netzwerken streuen. Der Barde hat damit nicht nur sein Budgetziel fast verdoppelt, sondern auch weitere treue Fans gewonnen.

„Das Zusammenspiel des Künstlers mit den Fans durch die Dankeschöns, bei denen der Fan einen handfesten Gegenwert für seine Hilfe bekommt ist einfach genial. Gerade in der Musik ist es so, dass sich die Fans eines Interpreten meist mit der Musik identifizieren können und mit dem Künstler ‚mitfühlen’. Toll, dass man durch Startnext als Künstler die Chance bekommt die Fans in den Arbeits- und Entstehungsprozess einzubinden.“  

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
Der Barde Ranarion beendet erfolgreich seine Crowdfunding Kampagne  
www.startnext.com
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.