Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Film-Crowdfunding: CHI L\'HA VISTO zeigt wie es geht
Projekte

Film-Crowdfunding: CHI L'HA VISTO zeigt wie es geht

12.08.2011
3 min Lesezeit

Zum Wochenende wollen wir euch heute ein tolles Crowdfunding Film-Projekt empfehlen: Die Regisseurin Claudia Rorarius möchte mit der Unterstützung ihrer Fans ihren ersten Spielfilm CHI L'HA VISTO in die Kinos bringen. Wenn die Finanzierung über Startnext klappt, wäre Chi l'ha visto der erste Independentfilm der auf diesem Finanzierungswege und ohne öffentliche Verleihförderung auf den Kinoleinwänden gezeigt werden kann. CHI L'HA VISTO  fehlen nur noch 25% um ihr Budgetziel zu erreichen - noch bis Sonntag (14.08) um Mitternacht könnt ihr das Filmprojekt hier unterstützen und den Kinostart von CHI L'HA VISTO ermöglichen.

Worum geht's es in CHI L'HA VISTO?

Das Roadmovie erzählt die Geschichte eines jungen Halbitalieners, der bei seiner Mutter in Deutschland aufwuchs und sich nach nunmehr 25 Jahren auf die Suche nach seinem leiblichen Vater macht. Doch ein Gerüst aus Lügen, das er sich um seinen Vater aufgebaut hat, hält ihn davon ab, seine wahre Zugehörigkeit zu erkennen.

Nach seiner Fertigstellung 2009 feierte der CHI L'HA VISTO bereits viele Erfolge auf internationalen Festivals, darunter das Karlovy Vary International Film Festival, das Montréal World Film Festival, das Torino Film Festival und das Film-Festival Max Ophüls und wurde mit dem  "Prädikat wertvoll" von der Deutschen Film-und Medienbewertung ausgezeichnet.

Trotz des großen Interesses auf internationalen Filmfestivals ist es gar nicht so einfach den Film schließlich in die Kinos zu bringen. "Zwar werden unabhängige, deutsche Produktionen in der Herstellung massiv gefördert, im Vertrieb dagegen bleiben die kleinen Filme seit einigen Jahren auf der Strecke", resümiert die Regisseurin Claudia Rorarius. "Bei ca. 190 deutschen Filmen pro Jahr sind die Mittel bei weitem nicht ausreichend, um alle Produktionen entsprechend zu unterstützen. Deshalb habe ich mich entschieden, neue Wege zu gehen und den Kinostart von CHI L'HA VISTO mit Hilfe der Fans über Crowdfunding zu realisieren. Die vielen begeisterten Stimmen auf den Festivals und auf facebook ermutigen mich, diesen ungewöhnlichen Schritt zu wagen. Auch viele Kinobetreiber, die meinen Film auf einem der Festivals gesehen haben, unterstützen mich dabei. Das ist natürlich ein sehr wichtiges Signal.“

Auffällig viele Film-Projekte auf Crowdfunding-Plattformen

Spannend für uns zu beobachten ist, dass erstaunlich viele Film-Projekte Crowdfunding als (Teil-)Finanzierung nutzen. Von den sichtbaren Crowdfunding-Projekten auf Startnext sind ein großer Teil der Kategorie Film und Video zuzuordnen. Der Blick nach Amerika und auf kickstarter bestätigt diese Tendenz: Von den insgesamt 10.000 erfolgreich finanzierten Projekten auf kickstarter, sind 3048 aus dem Bereich Video und Film. Nur noch die Kategorie Musik liegt mit 3110 erfolgreich finanzierten Crowdfunding-Projekten davor (Quelle). 

Gestern ist speziell zum Thema "Film-Crowdfunding: Ich bring dich groß raus" ein interessanter Artikel in der Süddeutschen Zeitung erschienen. 

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
Film-Crowdfunding: CHI L'HA VISTO zeigt wie es geht
www.startnext.com
Facebook
X
WhatsApp
LinkedIn
Xing
Link kopieren
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.