Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Karriere- statt Diät-Tipps: Nora & Susann setzen mit EDITION F neue Maßstäbe
Die Vordenker

Karriere- statt Diät-Tipps: Nora & Susann setzen mit EDITION F neue Maßstäbe

Jasmin Schreiber
28.04.2017
7 min Lesezeit

Die meisten Frauenmagazine beschäftigen sich online wie offline mit Themen wie Mode, Lifestyle, Promi-Klatsch und spüren der Frage nach, wie wir in 10 Tagen 10 Pfund abnehmen können. Bei Themen wie Karriere oder Finanzen wird es dünn – da bleiben nur Manager-Magazine, die einen sehr "männlichen" Blick auf die Welt haben. Wie man als Alleinerziehende seine Finanzen regeln sollte um nicht in Altersarmut zu geraten, ist in jenen Redaktionsplänen eher nicht vorgesehen. Nora-Vanessa Wohlert & Susann Hoffmann haben diese Lücke aufgespürt und das Online-Magazin EDITION F gegründet – ein Ort für ambitionierte, karriere- und lifestyleorientierte Frauen. Gerade läuft das Crowdfunding für ihre "FEMALE FUTURE FORCE Academy".

Foto oben: links Susann, rechts Nora

Große Frauenmagazine schreiben an unserer Lebensrealität vorbei

Steht man am Kiosk und lässt den Blick über die ausliegenden Frauenzeitschriften schweifen, bekommt man ein ziemlich eindimensionales Bild der Lebensrealität von uns Frauen. Die entsprechenden Online-Magazine spiegeln dieses Bild ebenfalls wider. Wenn es nach den Publikationen der großen Verlage ginge, beschäftige ich mich von morgens bis abends mit den Fragen, wie ich 5 Kilo in 10 Tagen abnehme, meine Bauchmuskeln in den Griff kriege, einen Mann finde und welche Jeans meinen Hintern am knackigsten präsentieren. Klar, dass wir Frauen damit schon so ausgelastet sind, dass eine Karriere schon zeittechnisch gar nicht mehr möglich ist – deshalb arbeiten wir auch alle Teilzeit.

Karrierefrauen sind keine exotischen Einzelfälle

Ihr rollt genervt mit den Augen? Dann geht es euch vermutlich wie Nora-Vanessa Wohlert und Susann Hoffmann, den beiden Gründerinnen des Online-Magazins EDITION F. Durch ihre vorherige Arbeit in Agenturen und beim Online-Magazin Gründerszene sind sie tief in der Startup-Kultur verwurzelt und wissen, dass wir Frauen genauso viele und große Ambitionen wie Männer haben und unsere Karrierewünsche nicht automatisch mit der Geburt eines Kindes enden. Manche Frauen gehen komplett in ihrer Mutterrolle auf und möchten lieber zuhause bei den Kindern bleiben. Andere Frauen hingegen lieben es, Mama zu sein, möchten aber dennoch in den Beruf zurückkehren und weiter an ihrer Karriere feilen. Wir können uns leidenschaftlich mit Makeup-Tutorials beschäftigen und dennoch am nächsten Tag hart mit dem Vorstand verhandeln. Mit EDITION F haben die beiden Gründerinnen einen Ort im Internet geschaffen, wo diese Themenwelten keinen Widerspruch bilden, sondern Frauen als genau so komplex wie Männer begriffen werden.

Die beiden Gründerinnen haben am Anfang Investorengelder gesammelt, um das Online-Magazin zu finanzieren. Die großen Verlage konnten sich damals nicht vorstellen, dass Frauen wirklich an "harten" Themen wie Karriere und Finanzen interessiert sind und wollten sich nicht einklinken. Susann und Nora sind dennoch dran geblieben – mit Erfolg!

Mit der FEMALE FUTURE FORCE wollen Nora und Susann Frauen einen Karriereschub bieten

Betrachtet man Unternehmensberatungen, Konzerne oder sogar Startups fällt auf, dass in der Führungsebene Männer immer noch deutlich in der Überzahl sind. Auch auf Konferenzen sieht man nicht nur, dass es oft mehr männliche als weibliche Speaker gibt – auch sogenannte „all male panels“ sind gängig. Dem muss man aktiv etwas entgegensetzen, dachten sich Nora und Susann und nahmen die Dinge wieder einmal selbst in die Hand. Wieso auf die Politik warten, statt selbst aktiv zu werden? Dabei herausgekommen ist das Crowdfunding-Projekt FEMALE FUTURE FORCE, dessen Academy-Programm aktuell auf Startnext in der Finanzierung ist. Im Facebook-Live-Interview haben uns Nora und Bea (Webinar-Redakteurin bei EDITION F) erzählt, worum es bei dem Projekt geht.

"Frauen sollten auf gar keinen Fall weniger Gehalt kriegen. Frauen sollten auf gar keinen Fall weniger in Spitzenpositionen sein."

Für nur 99€ werden Frauen ein Jahr lang von führenden Expertinnen und Experten online gecoacht

Das Coaching-Konzept entspringt den eigenen Erfahrungen der Edition F-Gründerinnen. Nora sagt dazu: „Was wir als Team bei EDITION F gemerkt haben ist, wie sehr es uns geholfen hat, uns auszutauschen. Oft spricht man ja von Mentoren, die man braucht – doch wir haben gemerkt, dass eine Person da gar nicht ausreicht. Wir würden mit Edition F heute nicht da stehen, wo wir angekommen sind, hätten wir nicht eine Menge toller Begleiterinnen und Begleiter bis dahin gehabt.“ Diese Vorteile möchten sie nun auch anderen Frauen ermöglichen.

Wieso eigentlich Crowdfunding?

Die Crowdfunding-Kampagne hat gegenüber einem Online-Shop entscheidende Vorteile

Natürlich hätten Susann und Nora auch einfach im Online-Shop Tickets für das Coaching verkaufen können. Dennoch gab es gute Gründe für sie, genau das nicht zu tun, sondern auf eine Startnext-Kampagne zu setzen. Unser Gründer Denis hat in seinem letzten Artikel beschrieben, was für großartige „Nebeneffekte“ eine Kampagne haben kann. Genau diese Effekte haben die Gründerinnen hier auch gespürt. „Wir wussten am Anfang ja nicht, ob es klappt! Wir wussten nicht, wieviele dabei mitmachen werden – so konnten wir uns absichern. Was Edition F ausmacht ist die starke Community, die wir über so eine Crowdfunding-Kamapgne viel stärker einbeziehen können! Das ist ein ganz anderer Drive, als wenn du in den Shop gehst, ein Ticket auswählst und auf ‚kaufen‘ klickst. Das ist eine ganz andere Dynamik.“

Die Tipps der Starterinnen für eure erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne

Die Kampagne der Starterinnen ist extrem erfolgreich. Zum jetzigen Zeitpunkt haben sie 200.518€ von 1.713 Unterstützerinnen und Unterstützern eingesammelt. Solche Zahlen wünschen sich viele Starter… wie haben sie das erreicht? Für Nora sind es diese Faktoren, die eine Crowdfunding-Kampagne zum Erfolg führen:

1. „Es ist natürlich zentral, eine gute Idee zu haben und auch die Zielgruppe getestet zu haben. Man sollte bei der eigenen Community nachhorchen: Braucht ihr das echt?"

2. „Man muss die ganze Welt da draußen – wirklich jeden, den man kennt! – darüber informieren, dass man das jetzt macht.“ Schreibt alle am Starttag an, teilt das Video, gebt Gas! Aufmerksamkeit ist euer Schlüssel zum Erfolg, wobei der Content dann natürlich auch hochwertig sein sollte, damit die Kampagne nicht beliebig wirkt. „Man muss die ganze Zeit drüber reden, egal, wie peinlich das einem vielleicht ist, weil man sich wie ein Staubsaugervertreter beim Klinkenputzen fühlt.“

Eine Crowdfunding-Kampagne ist ein ganz anderer Drive, als wenn du in den Shop gehst, ein Ticket auswählst und auf ‚kaufen‘ klickst. Das ist eine ganz andere Dynamik.“

3. Last but not least: Natürlich muss man den ersten Schwung mitnehmen, aber auch ein Kommunikationskonzept für den gesamten Zeitraum der Kampagne haben. Wichtig ist, auch nach den ersten 2-3 Tagen dranzubleiben und für die Fans Anreize zu schaffen, das Projekt zu unterstützen und zu teilen. Gerade die Startnext-Projektblogs und Frage-Sektionen sehen die Starterinnen als sehr wichtiges Tool an, um mit der Zielgruppe zu kommunizieren und die Aufmerksamkeit und das Interesse über einen längeren Zeitraum oben zu halten.

Wie geht es für Nora und Susann mit der FEMALE FUTURE FORCE weiter?

Die Academy ist in den Augen der Gründerinnen der Auftakt zu einer ganzen Reihe Empowerment-Tools für Frauen. Nach der Kampagne steht ein 1:1-Mentoring-Programm Zur Diskussion, auch ein FEMALE FUTURE FORCE Festival ist geplant. „Wir stellen ganz tolle Frauen auf die Bühne, weil ich immer noch finde, dass man bei Konferenzen noch zu viele Männer auf der Bühne sieht. Das sind zwar alles tolle Männer, aber da draußen gibt es auch viele tolle Frauen! 50:50 sollte man da schon hinkriegen“, berichtet Nora.

Ihr habt Lust, eure Karrierechancen zu verbessern oder das Projekt anderweitig zu unterstützen? Hier könnt ihr mitmachen!

Fotos: (c) EDITION F, by Nora Tabel

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
Karriere- statt Diät-Tipps: Nora & Susann setzen mit EDITION F neue Maßstäbe
www.startnext.com
Facebook
X
WhatsApp
LinkedIn
Xing
Link kopieren
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.