Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Neuerungen auf Sciencestarter: Interface und Bezahlsystem

Neuerungen auf Sciencestarter: Interface und Bezahlsystem

27.06.2014
4 min Lesezeit

Alles neu macht der Mai… und der Juni und zwar auf Sciencestarter. Seit Mai haben wir ein neues Interface für Projektstarter, um das Einstellen der Projekte zu vereinfachen und übersichtlicher zu gestalten. Erst letzte Woche wurde zudem das Bezahlsystem ein wenig entschlackt und vereinfacht. Was hat sich geändert?

Alles neu macht der Mai… und der Juni und zwar auf Sciencestarter. Seit Mai haben wir ein neues Interface für Projektstarter, um das Einstellen der Projekte zu vereinfachen und übersichtlicher zu gestalten. Erst letzte Woche wurde zudem das Bezahlsystem ein wenig entschlackt und vereinfacht. Was hat sich geändert?

Jeder Projektstarter wird in unserer neuen Maske durch die auszufüllenden Punkte geführt und wird informiert, falls ein Punkt noch nicht vollständig ist. Nur dann kann ein Statuswechsel durchgeführt werden. Ein Crowdfunding-Projekt unterteilen wir nun in die vier Phasen: Entwurf, Start, Finanzierung und Abschluss. Unsere neue Maske führt dich übersichtlich und leicht verständlich Schritt für Schritt durch jede einzelne Phase. Die aktuelle Phase ist jeweils dunkelgrün hinterlegt.

Auch in den Bezahlungsprozessen hat sich einiges geändert – aber keine Sorge, es wird nicht komplizierter, sondern vielmehr vereinfacht! Diese Änderungen betreffen allerdings nicht die aktuell laufenden Projekte, nur diejenigen, die jetzt eingestellt werden.

Bislang musste jeder Projektstarter ein Fidor-Konto eröffnen. Dies ist nun nicht mehr notwendig, denn stattdessen kann er ganz einfach sein Privatkonto verknüpfen. Zu diesem Zweck wurde das BankIdent-Verfahren eingeführt, dass von Startnext zur Verifizierung durchgeführt wird. So kann jeder Projektstarter sein privates Konto damit verknüpfen. Das „alte“ PostIdent-Verfahren entfällt damit. Eine Anleitung, was beachtet werden muss, findet jeder Projektstarter im Interface.

Für die finanzielle Unterstützung hat sich auch etwas geändert: ab sofort bieten wir mehr Bezahlmethoden an, die das Unterstützen noch einfacher machen Es sind Zahlungen per Vorkasse, Lastschrift (SEPA), Sofortüberweisung, Kreditkarte (Visa, Master) und PayPal möglich. Bei PayPal-Zahlungen ist zu beachten, dass jeder Projektstarter entscheiden kann, ob er diese zulässt.

Die Abwicklung der Bezahlprozesse übernimmt Startnext, die in Ihrem Blog die wichtigsten Punkte noch einmal zusammengefasst haben. Hier ein Auszug:

Payment-Gebühren für erfolgreiche Projekte
Bei der Nutzung der Bezahlmethoden fallen Transaktionsgebühren bei den jeweiligen Zahlungsanbietern an. Die zu erwartende Transaktionsgebühr liegt durchschnittlich bei etwa 2-4% je nach Nutzung. Diese Transaktionsgebühren werden 1:1 ohne Aufschlag nur bei erfolgreichen Projekten berechnet und von der Gesamtsumme vor der Auszahlung abgezogen. Wenn dein Projekt nicht erfolgreich finanziert ist, hast du keine Kosten, da diese weiterhin von uns übernommen werden. Du hast also weiterhin kein finanzielles Risikio, wenn du dein Projekt bei uns startest.

Was bedeutet das für mein Projekt?
Projektstarter, die nun in die Finanzierungsphase gehen, nutzen die neuen Bezahlmethoden. Starter mit Projekten in der Finanzierungsphase erhalten die Möglichkeit, die neuen Bezahlmethoden ebenfalls zu aktivieren.

Im Interface auf eurer Projektseite geht ihr in den Menüpunkt Legitimation und führt das BankIdent durch. Sobald das Dokument bei Startnext eingegangen ist, werden die neuen Bezahlmethoden aktiviert.

PayPal mit neuen Crowdfunding Richtlinien

PayPal hat neue Crowdfunding Richtlinien für ihr Zahlungssystem eingeführt, so dass es hier eine Anpassung auch auf Sciencestarter gibt. PayPal ist als Bezahlmethode zukünftig nur bei Projekten für die Unterstützer verfügbar, bei denen die Projektstarter ihr PayPal-Konto mit dem Sciencestarter-Projekt verknüpft haben.

Hierfür geht ihr im Interface auf eurer Projektseite in den Menüpunkt Finanzen und weiter zu Bezahlmethoden. Dort könnt ihr euer PayPal-Konto entsprechend der Anleitung verknüpfen. Es ist zu beachten, dass nur verifizierte PayPal-Konten PayPal-Zahlungen über die Summe von 1.800 € hinaus empfangen können.

Im Zuge der neuen PayPal-Richtlinien gibt es zukünftig leider noch eine weitere Einschränkung für PayPal: Sollte der materielle Wert des ausgewählten Dankeschöns 100 € übersteigen, kann nicht mit PayPal unterstützt werden (Details dazu findet ihr in unserem FAQ-Eintrag). Diese Umstellung trifft nur auf Projekte zu, die nach dem 04.06. in die Finanzierungsphase starten. Bei allen anderen bleibt PayPal weiterhin als Bezahlmethode aktiviert, sofern der Starter sie freigeschaltet hat.

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
Neuerungen auf Sciencestarter: Interface und Bezahlsystem
www.startnext.com
Facebook
X
WhatsApp
LinkedIn
Xing
Link kopieren
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.