Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Schenken ist eine gute Sache – vor allem für eine gute Sache

Schenken ist eine gute Sache – vor allem für eine gute Sache

Armin Klein
26.11.2013
4 min Lesezeit

In der Vorweihnachtszeit mit der HSV-Mannschaft feiern und gleichzeitig bedürftigen Menschen aus Hamburg helfen – all das kann die Weihnachtsaktion der Sponsoring-Initiative „Der Hamburger Weg“ bieten.Gemeinsam mit den Hamburger Weg Unternehmenspartnern schmückten die HSV-Fußballer Hakan Calhanoglu und Jonathan Tah am 26. November Weihnachtsbäume mit den Wünschen hilfsbedürftiger Hamburger. Am 17. Dezember können die vielen Helfer, gemeinsam mit den HSV-Profis, die Geschenke an die Verantwortlichen der Förderprojekte überreichen. An diesem Tag findet zum sechsten Mal der Hamburger Weg Weihnachtstag in der Imtech Arena statt.

In der Vorweihnachtszeit mit der HSV-Mannschaft feiern und gleichzeitig bedürftigen Menschen aus Hamburg helfen – all das kann die Weihnachtsaktion der Sponsoring-Initiative „Der Hamburger Weg“ bieten. Gemeinsam mit den Hamburger Weg Unternehmenspartnern schmückten die HSV-Fußballer Hakan Calhanoglu und Jonathan Tah am 26. November Weihnachtsbäume mit den Wünschen hilfsbedürftiger Hamburger. Am 17. Dezember können die vielen Helfer, gemeinsam mit den HSV-Profis, die Geschenke an die Verantwortlichen der Förderprojekte überreichen. An diesem Tag findet zum sechsten Mal der Hamburger Weg Weihnachtstag in der Imtech Arena statt.

Über 600 Wunschzettel hängen ab dem 26. November an insgesamt 12 geschmückten Weihnachtsbäumen des Hamburger Wegs. Hamburgerinnen und Hamburger aus verschiedenen Hamburger Weg Förderprojekten haben aufgeschrieben, was ihnen im Alltag fehlt oder was ihr Leben erleichtern würde: Von einem Malbuch mit Buntstiften oder Puppengeschirr über Schienbeinschoner oder Holzbauklötze – Wünsche unterschiedlichster Art können erfüllt werden.

„Es ist einfach toll zu sehen, wie viele Menschen jedes Jahr bei der Weihnachtsaktion des Hamburger Wegs mitmachen und anderen Menschen, denen es nicht so gut geht, helfen und deren Wünsche erfüllen. Für uns ist es selbstverständlich, dass am 17. Dezember die komplette Mannschaft beim Weihnachtstag dabei sein wird, um sich bei den vielen Schenkern zu bedanken“, so Hakan Calhanoglu. „Wir glauben an das soziale Engagement der Hamburger und hoffen, dass auch in diesem Jahr wieder möglichst alle Wünsche erfüllt werden können“, schließt sich Jonathan Tah an.

Die 12 Weihnachtsbäume stehen in ganz Hamburg verteilt. Wer helfen möchte, kann sich einen Wunsch nach Wahl von einem der Bäume nehmen und das Geschenk entweder direkt bei der entsprechenden sozialen Einrichtung abgegeben oder zur großen Bescherung am 17. Dezember in die Imtech Arena mitbringen.

Fragen und Antworten zum Weihnachtstag des Hamburger Wegs

Was ist das Ziel dieser Aktion?

Der Hamburger Weg hat sich das Ziel gesetzt, die Menschen der Hansestadt zu unterstützen, die Hilfe benötigen. Der Grundgedanke dabei ist gegenseitige Unterstützung und Mitgefühl in der Gemeinschaft und der daraus wachsende starke Zusammenhalt. Mit dem Weihnachtstag hat jeder Hamburger die Gelegenheit, selbst ganz konkret zu helfen, indem er Wünsche von Hamburgern, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, erfüllt.

Was muss ich tun?

Wer teilnehmen möchte, sucht sich an einem der 12 aufgestellten Weihnachtsbäume einen Wunsch aus, den er erfüllen möchte. Dabei hilft eine Wunschliste, die neben jedem Baum aushängt. Anschließend sollte der Wunscherfüller die Karte vom Baum nehmen und sie mitnehmen, denn darauf steht auch, wo er das Geschenk abgeben kann: entweder direkt bei der sozialen Einrichtung vor Ort oder beim großen Hamburger Weg Weihnachtstag in der Imtech Arena.

Welche Termine muss ich mir merken?

Die Weihnachts-Aktion startet am 26. November. Am 17.12. findet von 17 bis 19 Uhr in der Imtech Arena die große Bescherung für die Teilnehmer der Aktion statt. Vertreter der sozialen Einrichtungen, der Hamburger Weg-Wirtschaftspartner sowie die gesamte HSV-Mannschaft mit Trainerstab freuen sich darauf, mit den großzügigen Schenkern bei Stollen, Glühwein und Kaffee den 6. Hamburger Weg Weihnachtstag zu feiern. Eingeladen ist jeder, der ein Geschenk und den dazugehörenden Wunschzettel mitbringt.

Wo stehen die Weihnachtsbäume?

• In der Imtech Arena (Arena Store, HSV-Museum, VIP-Bereich Ost)

• Im HSV City Store, Schmiedestraße 2

• bei Auto Wichert im Stockflethweg 30 (Audi)

• bei Willy Tiedtke am Friedrich-Ebert-Damm 118 (Audi)

• bei der Sparda-Bank in der Präsident-Krahn-Straße 16

• bei der QSC AG im Grasweg 62

• bei der QSC AG in der Weinstraße 122a

• im REWE CENTER im Elbe Einkaufszentrum, Osdorfer Landstrasse 131 (unterstützt von Hareico)

• bei Care-Energy in der Spaldingstraße 85

• bei Heimat (Agentur des Hamburger Wegs) in der Großen Elbstraße 42

Welche sozialen Einrichtungen werden unterstützt?

Es handelt sich um Einrichtungen, in denen Kinder und Familien in schwierigen Lebenslagen unterstützt werden. Welche es z.B. sind, lässt sich der Rückseite der Wunschzettel entnehmen.

Kann ich mir das Helfen leisten?

Der finanzielle Gegenwert der Wünsche, sofern er sich messen lässt, ist sehr variabel. Die 50 Euro-Grenze wird jedoch nicht überschritten.

Wie viele Wünsche können erfüllt werden?

An den 12 Weihnachtswunschbäumen des Hamburger Wegs hängen über 600 Wunschzettel.


Der Hamburger Weg wird unterstützt von Audi, Care-Energy, Emirates, hareico, QSC AG, NDR 2 und der Sparda-Bank Hamburg eG.

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
Schenken ist eine gute Sache – vor allem für eine gute Sache
www.startnext.com
Facebook
X
WhatsApp
LinkedIn
Xing
Link kopieren
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.