Crowdfinanzieren seit 2010

Was wäre, wenn Ihr Urlaub jungen Menschen eine Zukunft bietet? Wir bauen ein nachhaltiges Strand-Resort und eine Tourismus-Schule in Bobrama, Ghana.

Tourismus, wie wir ihn kennen, ist kein zukunftsweisender. Gleichzeitig sind in Ghana Mädchen u. Frauen immer noch stark von Armut, Analphabetismus und Gewalt betroffen - und arbeiten selten in qualifizierten Berufen mit Aufstiegschancen. Hier wollen wir anknüpfen: Bis 2025 entsteht in Bobrama ein nachhaltiges Strandresort mit angeschlossener Fachakademie für Tourismusberufe. Im ersten Schritt errichten wir einen CommunityHub mit Recycling-Station und sanitären Anlagen für die Dorfgemeinschaft.
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
10.08.23 - 07.12.23
Realisierungszeitraum
2023 / 2024
Website & Social Media
Stadt
Bobroma
Kategorie
Community
Projekt-Widget
Widget einbinden
Primäres Nachhaltigkeitsziel
1
Keine Armut
27.10.2023

Die Fischer von Bobrama: Herausforderungen und Hoffnung

Peter Kemper
Peter Kemper4 min Lesezeit

Bobrama bietet nicht nur atemberaubende Strände und saftig grüne Palmen, sondern ist auch von der kleingewerblichen Fischerei geprägt. Diese ist eine der wenigen Einkommensmöglichkeiten in der Region und spielt eine entscheidende Rolle im Lebensunterhalt der Bewohner:innen. Es ist ein reiner “Männerjob” und körperlich harte Arbeit mit wenig Lohn. Die Fischer stehen nicht nur deshalb vor erheblichen Herausforderungen. In diesem Beitrag werden wir uns näher mit den Schwierigkeiten befassen, mit denen die kleingewerblichen Fischer in Bobrama konfrontiert sind. Und wir zeigen, wie unser Projekt Discover Brama eine positive Veränderung anstoßen kann.

Herausforderungen der kleingewerblichen Fischer in Bobrama
Die Fischerei in Bobrama hat eine lange Tradition, aber die Bedingungen haben sich im Laufe der Jahre verschlechtert. Die Probleme sind vielfältig: wegen kommerzieller Überfischung gehen die Fisch-Bestände insgesamt zurück. Die Klimaerwärmung treibt viele Schwärme in kühlere Gefilde. Darüber hinaus wirft der Fischfang in Ufernähe aufgrund der begrenzten Reichweite der handgefertigten Holzboote ohnehin nicht viel Fang ab. Ein massives Problem ist die Tatsache, dass die Fischer in Bobrama keine eigenen Boote haben. Stattdessen müssen sie Fischerboote mieten. Diese Bootsvermieter verlangen oft hohe Gebühren und nehmen einen beträchtlichen Anteil des Fangs als Provision, sodass nur noch wenig für die Selbstversorgung und den Verkauf bleibt.

Diese Situation zu lösen gestaltet sich kompliziert, da die Menschen in Bobrama – wie die meisten fischerei-abhängigen Küstenbewohner – sehr arm sind und nicht in der Lage sind, ihre eigenen Boote zu erwerben. Dies führt zu einem Teufelskreis aus Abhängigkeit von den Bootseignern und begrenzten Verdienstmöglichkeiten.

So verbessert der Community Hub die Situation
Unser Projekt, der Community Hub von Discover Brama, wurde nicht nur ins Leben gerufen, um die Umwelt zu schützen und Tourist:innen anzulocken, sondern auch, um das Leben der Menschen in Bobrama nachhaltig zu verbessern. So kann der Community Hub die Situation der Fischer positiv beeinflussen:

  • Schaffung von Arbeitsplätzen: Der Bau und Betrieb des Community Hubs sowie der gesamten Resort-Anlage schafft Arbeitsplätze für die Gemeinschaft, was den Fischern und ihren Familien zusätzliche Verdienstmöglichkeiten bietet. Dies hilft, die wirtschaftliche Situation der Fischer zu stärken.
  • Eigene Fischereiboote: Über das Crowdfunding sammeln wir Spenden für die Anschaffung eines eigenes Bootes! Neben dem Community Hub ist außerdem eine Werkstatt für Lehm- und Holzbau geplant. Das bietet langfristig die Möglichkeit, eigene Fischereiboote zu bauen oder zu reparieren, was die Abhängigkeit von teuren Bootsvermietungen verringern würde.
  • Bistro und lokale Wirtschaftsförderung: Das Bistro im Community Hub gibt den Fischern die Gelegenheit, Fisch direkt vor Ort zu verkaufen und fördert gleichzeitig den Tourismus. Dies kann zusätzliche Einnahmen für die Gemeinschaft und die Fischer generieren.
  • Bessere sanitäre Bedingungen: Die neuen öffentlichen Toilettenanlagen mit Duschen sind ein Komfort für die Fischer und tragen zur allgemeinen Hygiene am Strand bei.
  • Einbindung der Gemeinschaft: Der Community Hub fördert das Gemeinschaftsgefühl und die soziale Teilhabe. Durch die Einbindung der Dorfbewohner und die aktive Beteiligung an dem Projekt wird die Gemeinschaft gestärkt. Die positiven Folgen des Projekts sollen allen zugutekommen. Wir wollen zeigen: ob Fischer oder nicht, wir halten zusammen.

Ein großer Schritt in die richtige Richtung
Der Community Hub ist nicht nur ein Gebäude, sondern ein Versprechen an die Gemeinschaft von Bobrama. Es ist ein Versprechen, die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern, die Umwelt zu schützen und die Zukunft nachhaltig zu gestalten. Die kleingewerblichen Fischer von Bobrama stehen vor erheblichen Herausforderungen, aber unser Projekt bietet Hoffnung und die Möglichkeit, aus dem Teufelskreis aus Armut auszubrechen. Durch die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Förderung lokaler Produzent:innen und die Stärkung der Gemeinschaft ist der Community Hub ein erheblicher Schritt in eine positive und lebenswerte Zukunft. Wir sind zuversichtlich, dass er das Leben der Fischer und ihrer Familien nachhaltig verbessern wird.

Mit Ihrer Spende können Sie direkt dazu beitragen: unterstützen Sie die Fischer von Bobrama und beteiligen Sie sich als Pate oder Patin am Kauf eines eigenen Bootes .

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum
Discover Brama GmbH
Peter Kemper
Unterer Sand 3-5
94032 Passau Deutschland
USt-IdNr.: DE348690191

07.11.23 - Ihr sucht noch nachhaltige...

Ihr sucht noch nachhaltige Weihnachtsgeschenke mit Sinn? Dann schaut euch doch gerne unsere Spender-Dankeschöns an! Wir gehen hier auf Startnext nochmal in eine kleine Verlängerungsrunde. Ab nächstem Monat könnt ihr uns auch über unsere Website unterstützen. Vielen Dank für euren Support!

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Discover BRAMA I: Community Hub in Bobrama, Ghana
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren