Crowdfunding beendet
In unseren Workshops lernen Jugendliche, ins Gespräch mit Menschen zu kommen, die ganz andere (politische) Meinungen haben. Sie reflektieren die Filterblasen und sozialen Räume, in denen sie sich on- und offline bewegen. Sie lernen, wie man gut zuhören, aber auch eigene Grenzen formulieren kann. Und sie planen Gespräche, mit denen sie zu Bubblecrashern werden. Alle Erfahrungen und erprobten Methoden werden außerdem dokumentiert und als freie Bildungsmaterialien zur Verfügung gestellt.
397 €
Fundingsumme
12
Unterstütz­er:innen
Rosalie Mesgarha
Rosalie Mesgarha Projektberatung Applaus, Applaus. Dieses Projekt nimmt alle wertvollen Crowdfunding Erfahrungen mit. Ich bin gespannt was als nächstes kommt.
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Bubblecrasher
 Bubblecrasher

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.09.20 11:38 Uhr - 29.10.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis Dezember 2021
Startlevel 5.000 €

Für 5.000 Euro qualifizieren wir an bis zu zehn Orten Jugendliche, die anschließend in Workshops und in sozialen Netzwerken Filterblasen platzen lassen.

Kategorie Bildung
Stadt Lutherstadt Wittenberg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Die Spaltung unserer Gesellschaft ist so groß, dass wir dringend Bubblecrasher brauchen. Diese (jungen) Menschen sind in der Lage, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, die fundamental andere (politische) Meinungen haben. Dabei bleiben sie respektvoll und setzen sich für Demokratie und Menschenwürde ein. Unsere Gesellschaft wird jetzt und in Zukunft besser, wenn (junge) Menschen ihre Komfortzonen verlassen und dann auf andere zu gehen.
Dafür bieten wir Workshops/Methodensets an, die aus vier Elementen bestehen: Filterblasen erkennen, Gesprächsführung, eigene Grenzen kennen und Planung von kleinen Events.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Aktive, neugierige, offene Jugendliche sind eingeladen, Multiplikator*innen für Gespräche mit Menschen zu werden, die (politisch) ganz anders denken. Sie leiten Jugendliche und andere Menschen (auch Erwachsene und Gruppen) an, die eigenen Filterblasen zu hinterfragen und damit auch gesellschaftliche Gräben zu überwinden. Die dabei entstehenden Bildungsmaterialien werden für jedermann, insbesondere aber für die Jugend- und Erwachsenenbildung frei zur Verfügung gestellt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit Deinen Beitrag machst Du es möglich, dass wir auch Workshops mit kleinen Gruppen oder Einzelpersonen machen können. Du unterstützt Jugendliche dabei, den Kern für eine Gesellschaft zu bilden, die stärker zusammenhält und von den Menschen gemeinsam gestaltet wird. Du unterstützt die Ausbildung junger Menschen zu Multiplikator*innen, die anschließend auch bei Dir einen Bubblecrasher-Workshop anbieten können. Unter Dankeschöns kannst Du schon jetzt Deinen Workshop buchen oder die unter einer freien Lizenz veröffentlichten Bildungseinheiten vorbestellen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Für 5.000 Euro werden an bis zu zehn Orten Jugendliche qualifiziert, die anschließend in Workshops (in Präsenz und virtuell) und in sozialen Netzwerken Filterblasen hinterfragen. Für 25.000 stellen wir die Workshoparbeit so auf, dass alle interessierten Jugendlichen und Erwachsenen zu Bubblecrashern ausgebildet werden können. Ab 100.000 stellen wir jemanden für das Projekt an, der Fortbildungen für ganz Deutschland organisiert.

Wer steht hinter dem Projekt?

Verantwortet wird das Projekt von den Evangelischen Akademien Sachsen-Anhalt und Thüringen. Maßgeblich getragen von Tobias Thiel und Annika Schreiter und von Jugendlichen, die den ersten Testlauf schon absolviert und dabei intensiv weiter entwickelt und dokumentiert haben. Stellvertretend für die jungen Leute berichten im Video Carl Städler und Pia Raßek von ihren Erfahrungen bzw. Erwartungen.

Unterstützen

Kooperationen

Ev. Akademie Thüringen

Die Akademie ist ein Ort protestantischer Diskurskultur: Wir bieten Raum für die Auseinandersetzung mit relevanten Themen und bringen Menschen mit unterschiedlichen Positionen miteinander ins Gespräch und gestalten so Diskurse.

Ev. Akademie Sachsen-Anhalt e.V.

Das Nachdenken über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft braucht Orte der Reflexion und der Verständigung – die Akademie ist ein solcher Ort. Mit Erwachsenen und Jugendlichen setzt sie Impulse für Meinungsbildung und beherztes Engagement.

Teilen
Bubblecrasher
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren