beendet

KlimaContest

14.613 €
finanziert
689
Unterstützer:innen
6.000 €
inkl. vergebenes Cofunding
Lerngarten Holsterhausen
Bildung
DE

Lerngarten Holsterhausen

Raus aus dem Klassenzimmer, rein in die Natur. Werde jetzt zum Klimahelden und sichere dir durch deine Spende ein Dankeschön.
Die RepairAG - folgen_reich reparieren.
Umwelt
DE

Die RepairAG - folgen_reich reparieren.

Durch die RepairAG wollen wir das große Wegwerfen beenden. Bei uns reparieren Schüler*innen mit erfahrenen, qualifizierten Reparateuren.
Müll trennen mit Kopf, Herz und Hand
Umwelt
DE

Müll trennen mit Kopf, Herz und Hand

Recycling und Upcycling: Wir machen die Welt ein bisschen besser - Wir trennen Müll!

FAQ

Wer kann sich als Starter bewerben?

Für den KlimaHelden-Contest gelten folgende Teilnahmebedingungen:

  • Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 25 Jahren. Bei minderjährigen Schülern, ist ein Lehrer oder vertretungsberechtigter Erwachsener als Ansprechpartner nötig.
  • Teilnahmeberechtigt sind sowohl Einzelpersonen als auch Schülergruppen.
  • Der Themenfokus liegt auf Klimaschutz in der Schule. Die Möglichkeiten sind zahlreich und der Kreativität der Schülerinnen und Schüler keine Grenzen gesetzt.
  • Das maximale Fundingziel je Projekt beträgt 5.000 €
  • Die Starter haben einen Wohnsitz in Deutschland
Wie sind die Teilnahmebedingungen für den KlimaHelden-Contest?

Starter

Für den Contest können sich folgende Starter bewerben:

  • Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 25 Jahren. Bei minderjährigen Schülern, ist ein Lehrer oder vertretungsberechtigter Erwachsener als Ansprechpartner nötig.
  • Teilnahmeberechtigt sind sowohl Einzelpersonen als auch Schülergruppen.
  • Der Themenfokus liegt auf Klimaschutz in der Schule. Die Möglichkeiten sind zahlreich und der Kreativität der Schülerinnen und Schüler keine Grenzen gesetzt.
  • Das maximale Fundingziel je Projekt beträgt 5.000 €
  • Die Starter haben einen Wohnsitz in Deutschland

Der Themenfokus der Projekte

Gesucht werden nachhaltige Schulprojekte aus folgenden Bereichen:

  • Energie
  • Konsum & Ernährung
  • Abfall/Ressourcen
  • Verkehr/Mobilität

Mehr Informationen zu den Themenfelder findet ihr in den FAQs.

Zeitlicher Ablauf

Der Wettbewerb umfasst drei Phasen:

  • Bewerbungsphase: 15.10.2018 bis 31.01.2019
  • Die Starter können sich vom 15.10.2018 bis zum 31.01.2019, 23.59 Uhr, über ein Online-Formular auf der Partner Page des KlimaContest von "ista macht Schule“, BildungsCent e.V., "die Multivision" und Startnext mit ihrem Projekt für den Contest bewerben. Dann sichtet eine Jury die Bewerbungen und trifft eine Auswahl von interessanten und spannenden Projekten, die an dem Contest teilnehmen können. Die ausgewählten Starter werden per E-Mail informiert.
  • Vorbereitungsphase: 01.02.2019 bis 31.03.2019
  • Die ausgewählten Starter können nach der Zusage damit beginnen, ihre Kampagne auf Startnext vorzubereiten. Die ausgewählten Starter können an Webinaren zu unterschiedlichen Themen teilnehmen (Programm + Termine tba).
  • Finanzierungsphase: 01.04.2019 bis 06.05.2019
  • Die Finanzierungsphase für alle ausgewählten Starter beginnt am 01.04.2019 um 12.00 Uhr und endet am 06.05.2019, 12.00 Uhr. Während dieser Finanzierungsphase sammeln die Starter die Finanzierung für ihr Projekt um ihr Fundingziel zu erreichen. Die Finanzierungsphase führt Startnext durch, sie richtet sich nach den Nutzungsbedingungen (Allgemeine Nutzungsbedingungen und Nutzungsbedingungen für Starter) und Richtlinien von Startnext. Sofern das Fundingziel nicht erreicht wurde, erhalten die Unterstützer ihre Finanzierungsbeiträge zurück. Unterstützungen, die am 6.5. nach 12 Uhr eingehen, werden nicht mehr für den Contest gezählt, aber dem Projekt gutgeschrieben. Unterstützungen können am 6.5. bis 23:59 eingehen.

Contest-Modus

Alle teilnehmenden Projekte werden in eine Rangliste aufgenommen, die anhand der Anzahl an Unterstützerinnen und Unterstützern gebildet wird. Nach Contest-Ende am 6. Mai 2019 um 12 Uhr werden die drei Kampagnenpreisgelder an jene Projekte vergeben, die in der Rangliste die ersten drei Plätze belegen. Ausschlaggebend ist dabei nicht die Fundingsumme, sondern die Anzahl der Unterstützer.

Jeder Unterstützer von einem Projekt wird für den Contest nur einmal gezählt. Es werden nur Unterstützer gezählt, die bis zum Ende der Finanzierungsphase bestätigt sind (betrifft z.B. Vorkasse-Zahlungen). Projektstarter, die unerlaubte Hilfsmittel verwenden und/oder sonst versuchen, durch Manipulation ihre Gewinnchancen zu erhöhen und/oder andere Vorteile zu erlangen, werden von der Teilnahme ausgeschlossen. Wurden aufgrund derartiger Einflussnahme eine Förderung erlangt, können diese auch nachträglich aberkannt und/oder zurückgefordert werden.

Rechtliche Schritte in Zusammenhang mit einer Manipulation oder einem Missbrauch bleiben vorbehalten. Ein Rechtsanspruch auf den Gewinn besteht nicht.

Gewinn / Preisgeld

Bei dem KlimaContest von "ista macht Schule“, BildungsCent e.V., "die Multivision" und Startnext können bis zu 10 Projekte eine Startfinanzierung in Höhe von 100 € erhalten sowie drei Projekte Preisgelder gewinnen.

Die Startfinanzierung erhalten die 10 Projekte, die sich als Erstes für den KlimaContest beworben haben und dafür ausgewählt wurden.

Es gewinnen die drei Projekte, die nach Ablauf der Finanzierungsphase am 06.05.2019, 12.00 Uhr, ihr Fundingziel erreicht haben und die meisten Unterstützer begeistern konnten (siehe vorigen Punkt Preis-Modus).

Alle Projekte, die ihr Fundingziel erreicht haben erhalten die erreichte Finanzierung gemäß den Nutzungsbedingungen und Richtlinien von Startnext. Die Gewinner erhalten zusätzlich zur erreichten Fundingsumme eine Prämie, die sich wie folgt ermittelt wird:
1. Platz – 3.000 €
2. Platz – 2.000 €
3. Platz – 1.000 €.

Sonderpreis:
Unter allen teilnehmenden Schulen verlosen wir eine Multivision zum Thema "Energievision 2050 – Unser Klima.Meine Energie.Deine Zukunft".

Datenschutz

Die Bewerbungsunterlagen inkl. der personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck des Contests erhoben, verarbeitet und genutzt. Ferner werden die Bewerbungsunterlagen und personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlprozesses von einer Jury gesichtet. Darüber hinaus werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Für den Contest gelten die Richtlinien und Nutzungsbedingungen von Startnext.

Stand: 15.10.2018

Wie sehen mögliche Handlungsfelder aus?

Gesucht werden nachhaltige Schulprojekte aus folgenden Bereichen:

Energie
Durch die Umwandlung von Energieträgern in Strom und Wärme werden große Mengen von Treibhausgasen und Luftschadstoffen freigesetzt. Sie machen etwa 85 Prozent der deutschen Treibhausgasemissionen aus. Um das Klima zu schützen ist neben dem Ausbau erneuerbarer Energiequellen vor allem der effiziente und bewusste Einsatz von Energie wichtig.
Schon mit kleinen Maßnahmen kann auch in Eurer Schule Energie eingespart oder effizienter genutzt werden. Wir suchen Projekte, die dazu beitragen den Energieverbrauch Eurer Schule langfristig zu senken.

Konsum & Ernährung
Unser Konsum und unsere Ernährung haben einen großen Einfluss auf Umwelt und Klima. Produktion, Transport und Entsorgung von täglichen Verbrauchsgütern verursachen Treibhausgase.
Welche Ideen habt ihr um Euren Konsum & Ernährung nachhaltiger zu gestalten? Wie steht es um Cafeteria, Schulgarten & Co.? Her mit Euren Vorschlägen!

Abfall/Ressourcen
Die Nutzung von Ressourcen ist eine wesentliche Grundlage für unser Leben. Das weltweite Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum verstärkt den Druck auf die natürlichen Ressourcen wie Rohstoffe, Flächen und die biologische Vielfalt. Deshalb wird ein schonender und gleichzeitig effizienter Umgang mit natürlichen Ressourcen zu einer Schlüsselkompetenz zukunftsfähiger Gesellschaften. Ein bewusster Umgang mit Abfällen, etwa die konsequente Trennung von Abfällen und die sachgerechte Entsorgung von nicht recyclingfähigen Produkten, trägt ebenfalls entscheidend zum Klimaschutz bei.
Wie ressourcenschonend handelt Eure Schule und was passiert eigentlich mit dem Abfall? Habt ihr Ideen, wie es besser geht?

Verkehr/Mobilität
Die CO2-Emissionen, die durch den Verkehrssektor verursacht werden, haben in Deutschland einen beträchtlichen Anteil an den Gesamtemissionen. Und sie steigen immer weiter an. Nachhaltige Mobilität führt zu weniger Umweltbelastung und verbessert die Lebensqualität in Städten.
Bus, Bahn oder doch das Fahrrad? Wie klimafreundlich ist Euer Schulweg?

Mehr anzeigen

Über uns

Alle Projekte der Page anzeigen

Kooperationen

ista macht Schule

"ista macht Schule" ist ein Projekt des Immobiliendienstleisters ista International, das seit 2017 Schülerinnen und Schüler für Energieeffizienz und Klimaschutz begeistert.

BildungsCent e.V.

Seit 2003 arbeitet BildungsCent e.V. mit Sitz in Berlin im gesamten Bundesgebiet mit 5.500 Schulen und Bildungseinrichtungen zusammen. 2017 entstand im Rahmen von "ista macht Schule" die KlimaKiste.

die Multivision

Die Multivision e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hamburg. Ziel des Vereins ist die Förderung der politischen und gesellschaftlichen Bildung, Aufklärung und Erziehung von Jugendlichen.