Log in
Sign up

Newsletter

By signing up, you agree to our terms of use and our privacy policy.

kulturMut

Die Aventis Foundation und Startnext laden seit 2013 einmal jährlich Kulturschaffende aus dem Rhein-Main-Gebiet ein, ihre geplanten Kulturprojekte mit einem Crowdfunding-Projekt vorzustellen, seit 2016 ist der Kulturfonds Frankfurt RheinMain als Projektpartner mit von der Partie.

Kulturschaffende, Studenten, Absolventen und professionelle Kulturinstitutionen aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet können sich ab dem 1. September 2016 für eine Teilnahme an der Kampagne 2016/2017 bewerben.

1,042,077 €
funded
7456
Fans
12060
Supporters
78
Projects
16th Nippon Connection Film Festival
Nippon Connection is THE festival for Japanese film and culture and will take place for the sixteenth time from May 24 to 29, 2016.
15,673.15 € (104%) Project successful
Supporters Every supporter counts!
Traumdiebstähle
Auberge de Rêve
14,112.00 € (101%) Project successful
Supporters Every supporter counts!
Schlagkräftige Konzerte
Ein Schlagwerk für die Rheingauer Film-Symphoniker
15,179.00 € (101%) Project successful
Supporters Every supporter counts!
Romie goes Orchestra - SOMMERTOUR 2016
"Romie goes Orchestra" ist ein besonderes Crossover Konzert von Singer-/Songwriter Musik des Duos ROMIE im neuen, klassisch-orchestralen Gewand. Nach einem überwältigenden Konzert im Juni 2015 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt a.M. besteht kein Zweifel, dass noch mehr Menschen diese Musik hören und die Begeisterung der jungen Musiker, welche die Stücke musizieren,...
20,160.01 € (101%) Project successful
Supporters Every supporter counts!
FREISPIEL 2016 - still
Sasha Waltz & Guests, Sylvain Cambreling, Rebecca Saunders, Carolin Widmann und Junge Deutsche Philharmonie = Innovation aus Tanz und Musik
18,238.50 € (101%) Project successful
Supporters Every supporter counts!

kulturMut 2016 / 2017

Die Aventis Foundation, der Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Startnext laden Kulturschaffende aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet ein, ihre geplanten Kulturprojekte mit einem Crowdfunding-Projekt vorzustellen. Die Bewerbungsphase für kulturMut 2016 / 2017 beginnt am 01.September 2016.

In einem offenen Vergabeprozess entscheidet die Crowd mit über ein Preisgeld in Höhe von mindestens 250.000 Euro.

Die Idee hinter Crowdfunding ist einfach: Der Projektstarter beschreibt seine Idee mit einem Video, Bildern und Texten, legt ein Finanzierungsziel, einen Zeitrahmen und Dankeschöns für seine Unterstützer fest. Jeder der möchte, dass die Idee Wirklichkeit wird, kann das Projekt unterstützen.

Conditions of participation
144 Days until the contest starts

Conditions of participation

kulturMut ist eine Kooperation von der Aventis Foundation, dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Startnext. Hierbei können Projekte regulär über Startnext gestartet werden. Zusätzlich ist eine Auszeichnung der Projekte seitens der Aventis Foundation und des Kulturfonds Frankfurt RheinMain gemäß der nachfolgenden Bedingungen möglich.

Möglicher Bewerberkreis
kulturMut richtet sich an

  • Kulturschaffende, Studenten und Absolventen aus dem Rhein-Main-Gebiet,
  • die auf hohem professionellen Niveau arbeiten,
  • ein Kulturprojekt aus den Bereichen Musik, darstellende und bildende Kunst, Literatur oder audiovisuelle Medien planen
  • und ein Crowdfunding-Projekt auf Startnext starten wollen.
  • Wenn dein Projekt die Richtlinien von Startnext erfüllt und du die Allgemeinen Nutzungsbedingungen von Startnext (nachfolgend "Startnext-Regelwerke") anerkennst, kannst du dein Crowdfunding-Projekt normal starten.

Ablauf von kulturMut
Bewerbungsphase
Die Projekte bewerben sich über ein Online-Formular auf Startnext mit einer kurzen Projektbeschreibung. Die Aventis Foundation und der Kulturfonds Frankfurt RheinMain sichten die Bewerbungen und prüfen, ob alle oben genannten Kriterien erfüllt sind.

Sobald ein Projekt die Zusage erhält, kann das Crowdfunding-Projekt vorbereitet werden. Alle im Rahmen der Bewerbungsphase ausgewählten Teilnehmer von kulturMut erhalten von Startnext Unterstützung bei der Erstellung ihrer Crowdfunding-Präsentation. Zusätzlich werden für die Teilnehmer kostenlose Crowdfunding Workshops in Frankfurt angeboten. Die Reisekosten werden nicht übernommen. Die ausgewählten Teilnehmer bekommen weitere Informationen zu den Workshop-Terminen per E-Mail zugeschickt.

Crowdfunding-Projekte, die auf Startnext starten, müssen die Startnext-Regelwerke erfüllen und akzeptieren. Die Aventis Foundation und der Kulturfonds Frankfurt RheinMain behalten sich vor, die Bewerbung eines Projektes abzulehnen, wenn es nicht in deren Förderprofil passt.

Finanzierungsphase
Die Crowdfunding-Projekte werden für die Finanzierungsphase freigeschaltet und können finanziell unterstützt werden.

Zeitplan
Bewerbungsphase
Bewerbungen können ab dem 01.09.2016 bis einschließlich zum 30.09.2016 um 23:59 Uhr über ein Online-Formular eingereicht werden. Berücksichtigt werden nur termingerechte und vollständige Bewerbungen.

Contestphase
Der Contest beginnt Mitte Januar 2017 und endet Mitte Februar 2017. Mitte Februar erfolgt die Cofinanzierung. Die Finanzierungsphase der Projekte läuft bis Mitte Februar.

Auszeichnung mit einem Preisgeld
Die Aventis Foundation und der Kulturfonds Frankfurt RheinMain vergeben mindestens 250.000 Euro über folgendes Vergabemodell:

Votum der Crowd
Alle teilnehmenden Projekte werden in eine Rangliste aufgenommen. Die Aventis Foundation und der Kulturfonds Frankfurt RheinMain zeichnen am Ende der Contestphase jene Projekte aus, die beim Crowdfunding am erfolgreichsten waren, ihr Finanzierungsziel mit Hilfe der Crowd aber nicht ganz erreicht haben. Die Projekte erhalten den noch fehlenden Betrag als Preisgeld. Dies geschieht in der Rangfolge der Projekte, bis der Fördertopf aufgebraucht ist.

Erfolg beim Crowdfunding wird bei kulturMut mit einem Preisgeld belohnt. Die Rangliste der Projekte ergibt sich aus dem Crowd-Index eines jeden Projektes.

Der Crowd-Index eines jeden Projektes errechnet sich aus:

  • der Zahl der Unterstützter
  • dem erzielten Betrag in Euro
  • dem Anteil des erzielten Betrags am Finanzierungsziel


Beispiel: Wer also 50% seiner Fundingsumme mit 200 Unterstützern erzielt, schneidet besser ab als jemand, der dafür nur 100 Unterstützer mobilisiert, auch wenn die erreichte Summe gleich ist. Auf diese Weise wird die Beteiligung der Crowd möglichst fair einbezogen. Jeder Unterstützer wird dabei nur einmal gezählt.

Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf eine Förderung durch die Aventis Foundation und den Kulturfonds Frankfurt RheinMain.

Alles-oder-nichts-Prinzip
Crowdfunding bei kulturMut funktioniert nach dem Alles-oder-nichts-Prinzip: Der Projektstarter bekommt die Gelder der Crowd und das Preisgeld der Aventis Foundation und des Kulturfonds Frankfurt RheinMain nur ausgezahlt, wenn das Fundingziel am Ende der Finanzierungsphase erreicht wird - andernfalls geht das Geld an die Unterstützer zurück.
Die Ergebnisse sind nicht anfechtbar. Es besteht kein rechtlicher Anspruch auf die Unterstützung.

Auszahlung der Gelder
Das auf Startnext eingesammelte Geld von der Crowd wird nach Ablauf der Finanzierungsphase ausgezahlt. Die Auszahlung der Gelder der Aventis Foundation und des Kulturfonds Frankfurt RheinMain erfolgt in Form eines Preisgeldes. Die Auszahlung erfolgt nach Unterzeichnung der Annahme des Preises. Die Auszahlung kann an natürliche und juristische Personen erfolgen. Für die steuerliche Behandlung des Preisgeldes ist der Empfänger selbst verantwortlich.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Zahlungen
Die Projekte können mit den Bezahlmethoden Lastschrift, Vorkasse, Sofortüberweisung oder Kreditkarte unterstützt werden. Unterstützungen sind ab 5 Euro möglich. Jeder Unterstützer wird nur einmal gezählt. Es können nur Zahlungen gezählt werden, die bis zum Ende der Finanzierungsphase bestätigt sind, d.h. die Zahl, die in der grauen Klammer neben dem Fundingziel steht.

Sonstige Hinweise
Für kulturMut gelten die Startnext-Regelwerke. Projektstarter, die unerlaubte Hilfsmittel (z.B. durch Einzahlungen falscher Identitäten) verwenden und/oder sonst versuchen, durch Manipulation ihre Gewinnchancen zu erhöhen und/oder andere Vorteile zu erlangen, werden von der Teilnahme ausgeschlossen. Wurden aufgrund derartiger Einflussnahmen Preise oder Förderungen erlangt, können diese auch nachträglich aberkannt und/oder zurückgefordert werden. Rechtliche Schritte in Zusammenhang mit einer Manipulation oder einem Missbrauch bleiben vorbehalten.

Stand: Juli 2016

144 Days until the contest starts

FAQ

Wie kann ich mich mit meinem Projekt bewerben?

  • Du kannst dich über das Online-Formular mit deinem Projekt ab dem 01. September 2016 bis spätestens zum 30.September 2016 bewerben. Nach der Bewerbungsphase sichtet die Aventis Foundation und der Kulturfonds Frankfurt RheinMain die eingehenden Bewerbungen und schickt dir eine Nachricht, ob das Projekt alle Kriterien erfüllt und bei kulturMut teilnehmen kann. Sobald du eine Zusage hast, kannst du dein Crowdfunding-Projekt vorbereiten.


Brauche ich einen Träger für mein Projekt?

  • Für die Förderreihe kulturMut muss dein Projekt nicht zwingend einen gemeinnützigen oder öffentlichen Träger haben.


Welches Finanzierungsziel ist für mein Projekt sinnvoll?

  • Beim Crowdfunding ist es wichtig ein realistisches Finanzierungsziel zu wählen und das Budget anzugeben, das du benötigst, um das Projekt umzusetzen. Bei kulturMut können nur Projekte mit einem maximalen Finanzierungsziel von 20.000€ teilnehmen.


Crowdfunding Workshops, wer kann teilnehmen, wie kann ich mich bewerben?

  • An den Crowdfunding Workshops können Projektinitiatoren teilnehmen, die von der Aventis Foundation und dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain eine Zusage für die Teilnahme bei kulturMut bekommen haben. Die Kosten für den Workshop trägt die Aventis Foundation. Reisekosten können nicht übernommen werden. Die ausgewählten Teilnehmer bekommen weitere Informationen zu den Workshop-Terminen in Frankfurt am Main per E-Mail zugeschickt. Alle ausgewählten Projekte bekommen von Startnext Unterstützung und Beratung bei der Vorbereitung des Crowdfunding-Projektes.


Kann ich auch eine Teilfinanzierung eines Projektes einreichen?

  • Ja, das ist möglich.


Kann ich mehrere Projekte einreichen?

  • Wir empfehlen nur ein Projekt einzureichen, da die Vorbereitung und Kommunikation für ein Crowdfunding-Projekt nicht zu unterschätzen ist.


Wie wird das Gesamtbudget von mindestens 250.000 Euro verteilt?

  • Alle teilnehmenden Projekte werden in eine Rangliste aufgenommen. Die Aventis Foundation und der Kulturfonds Frankfurt RheinMain zeichnen am Ende der Finanzierungsphase jene Projekte aus, die beim Crowdfunding am erfolgreichsten waren, ihr Finanzierungsziel mit Hilfe der Crowd aber nicht ganz erreicht haben. Die Projekte erhalten den noch fehlenden Betrag als Preisgeld von der Aventis Foundation und dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain. Dies geschieht in der Rangfolge der Projekte, bis der Fördertopf aufgebraucht ist. Erfolg beim Crowdfunding wird bei kulturMut mit einem Preis der Aventis Foundation und des Kulturfonds Frankfurt RheinMain belohnt. Die Rangliste der Projekte ergibt sich aus dem Crowd-Index eines jeden Projektes, errechnet aus der Zahl der Unterstützter, dem erzielten Betrag in € sowie der prozentuale Anteil dieses Betrags am Finanzierungsziel.Der Crowd-Index eines jeden Projektes errechnet sich aus:
  • der Zahl der Unterstützter
  • dem erzielten Betrag in €
  • dem Anteil des erzielten Betrags am Finanzierungsziel
  • Beispiel: Wer also zum Beispiel 50% seiner Fundingsumme mit 200 Unterstützern erzielt, schneidet besser ab als jemand, der dafür nur 100 Unterstützer mobilisiert, auch wenn die erreichte Summe gleich ist. Auf diese Weise wird die Beteiligung der Crowd möglichst fair einbezogen. Jeder Unterstützer wird dabei nur einmal gezählt.kulturMut ist ein Wettbewerb um Förderung durch die Crowd und durch die Aventis Foundation sowie des Kulturfonds Frankfurt RheinMain – gleichzeitig aber auch eine solidarische Aktion, weil jeder Beitrag am Ende mitentscheidet über den Erfolg aller teilnehmenden Projekte. Je mehr insgesamt bei der Kampagne eingezahlt wird, desto mehr teilnehmende Projekte können letztlich mit Hilfe der Stiftungsförderung realisiert werden.


Wie erfolgt die Auszahlung der Gelder?

  • Der Projektstarter bekommt die Gelder nur ausgezahlt, wenn das Fundingziel durch die Einzahlung der Crowd und das Preisgeld der Aventis Foundation und des Kulturfonds Frankfurt Rhein Main erreicht wird - andernfalls gehen die Gelder zurück an die Unterstützer. Das auf Startnext eingesammelte Geld von der Crowd wird nach Ablauf der Finanzierungsphase ausgezahlt.Die Auszahlung der Gelder der Aventis Foundation und des Kulturfonds Frankfurt RheinMain erfolgt in Form eines Preisgeldes. Die Auszahlung erfolgt nach Unterzeichnung der Annahme des Preises nach Abschluss der Finanzierungsphase. Die Auszahlung kann an natürliche und juristische Personen erfolgen. Für die steuerliche Behandlung des Preisgeldes ist der Empfänger selbst verantwortlich.


Wer ist die Aventis Foundation?

  • Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient der Förderung von Kunst und Kultur sowie von Wissenschaft, Forschung und Lehre. Sie wurde 1996 als Hoechst Foundation gegründet und ist mit einem Stiftungskapital von 50 Mio. Euro ausgestattet. Im Jahr 2000 wurde die Stiftung in Aventis Foundation umbenannt.


Wer ist der Kulturfonds Frankfurt RheinMain?

  • Der Kulturfonds Frankfurt RheinMain wurde im Jahr 2007 auf Initiative der Hessischen Landesregierung als gGmbH mit Sitz in Bad Homburg gegründet. Aktuell gehören ihm die Städte Frankfurt am Main, Darmstadt, Hanau und Wiesbaden sowie der Main-Taunus- und der Hochtaunuskreis als Gesellschafter an. Zudem ist die Stadt Bad Vilbel seit 2015 Kooperationspartner. Hauptaufgabe des Kulturfonds ist es, die Metropolregion Frankfurt RheinMain durch kulturelle Zusammenarbeit besser zu vernetzen, die Attraktivität zu stärken sowie die kunst- und kulturgeschichtliche Tradition der Region zu dokumentieren. Der Fonds fördert vor allem Projekte mit nationaler und internationaler Strahlkraft und daneben auch regional vernetzende Kulturaktivitäten. Dank der Zuwendungen seiner Gesellschafter konnte er bislang weit über 40 Millionen Euro Fördermittel bereitstellen.


Gibt es Printmaterial zu kulturMut?


Kann ich mich neben der Projektreihe kulturMut auch für weitere Förderungen der Aventis Foundation bewerben?

  • Ja das ist möglich, allerdings werden erst ab Mitte 2017 wieder Bewerbungen außerhalb der Projektreihe kulturMut angenommen. Bewerbungen für kulturMut werden nur über das Online-Formular angenommen.

About us

kulturMut ist eine Initiative der Aventis Foundation in Kooperation mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Startnext. Gemeinsam verbinden wir Crowdfunding und Stiftungsförderung.

Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient der Förderung von Kunst und Kultur sowie von Wissenschaft, Forschung und Lehre. Sie wurde 1996 als Hoechst Foundation gegründet und ist mit einem Stiftungskapital von 50 Mio. Euro ausgestattet. Im Jahr 2000 wurde die Stiftung in Aventis Foundation umbenannt.

Der Kulturfonds Frankfurt RheinMain wurde im Jahr 2007 auf Initiative der Hessischen Landesregierung als gGmbH mit Sitz in Bad Homburg gegründet. Hauptaufgabe des Kulturfonds ist es, die Metropolregion Frankfurt RheinMain durch kulturelle Zusammenarbeit besser zu vernetzen, die Attraktivität zu stärken sowie die kunst- und kulturgeschichtliche Tradition der Region zu dokumentieren. Der Fonds fördert vor allem Projekte mit nationaler und internationaler Strahlkraft und daneben auch regional vernetzende Kulturaktivitäten. Dank der Zuwendungen seiner Gesellschafter konnte er bislang weit über 40 Millionen Euro Fördermittel bereitstellen.

Legal notice

Aventis Foundation
Industriepark Höchst
65926 Frankfurt am Main
Deutschland

http://www.aventis-foundation.org

Legal notice

Partners

"Dank kulturMut werden auch Projekte aus der freien Szene realisiert, die im klassischen Kulturbetrieb eher geringe Chancen auf Finanzierung hätten. Das passt perfekt zur Philosophie des Kulturfonds."

„Die Verbindung von Crowdfunding und Kulturförderung zeigt einen neuen Weg der Finanzierung von Kulturprojekten, der von Studierenden der HfMDK von Anfang an erfolgreich erprobt wurde."

"Wer besondere Ideen hat, muss zu ihrer Realisierung oft kreative Wege gehen, gerade in der Kultur. Dass kulturMut auf diese Weise kulturelle Innovation vielfach möglich macht, finde ich großartig."

„Wir haben 2013 als eines der ersten Museen bei kulturMut ein Projekt vorgestellt und sind froh, dass wir auf diese Weise dem Crowdfunding zu öffentlicher Aufmerksamkeit verholfen haben."

About Startnext

Startnext is the largest crowdfunding platform for creative and sustainable ideas, projects and startups in Germany, Austria and Switzerland. Artists, creative people, inventors and social entrepreneurs present their ideas and fund them with the support of many people.

Startnext statistics

32,979,508 € funded by the crowd
3,978 successful projects
689,000 users

Security

Is important to us, so we adhere to these standards:

  • Privacy protection under german law
  • Safe payments with SSL
  • Secure transactions by our trustee secupay AG
  • Verification of the starters under german law

Payment methods

Funding creativity together - Discover new ideas or start your own project!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH