PRINT ED(IT): Wiederaufnahme durch die Lavamover
Was ist ein akustischer Abdruck? Kann man sich anhand von Körperklängen von anderen Menschen unterscheiden, wie es der menschliche Fingerabdruck ermöglicht? Kann man Rhythmus sehen? Kann man ihn fühlen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Choreographin Anne Gieseke gemeinsam mit den Tänzern der neuen Berliner Tanzcompany LAVAMOVER im Stück PRINT (ed)IT. Uraufgeführt im Jahre 2010, nun noch klanggewaltiger und bereit für den rauen Berliner Tanzboden. Sei ein LAVAMOVER und unterstütze uns!
5.165 €
Fundingsumme
46
Unterstützer:innen
Marie Seiler
Marie Seiler / Projektberatung
Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich sehr, dass diese Idee umgesetzt wird!
 PRINT ED(IT): Wiederaufnahme durch die Lavamover
 PRINT ED(IT): Wiederaufnahme durch die Lavamover
 PRINT ED(IT): Wiederaufnahme durch die Lavamover
 PRINT ED(IT): Wiederaufnahme durch die Lavamover
 PRINT ED(IT): Wiederaufnahme durch die Lavamover

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 18.05.15 10:18 Uhr - 07.07.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mai - Oktober 2015
Startlevel 5.000 €
Kategorie Theater
Stadt Berlin
Impressum
LAVAMOVER Adult Company
Anne Gieseke
Berlin Deutschland

Steuernummer: 36 307/00553

Weitere Projekte entdecken

Typohacks
Design
DE

Typohacks

Handbuch für gendersensible Sprache und Typografie
Saving Hackbarth´s
Community
DE

Saving Hackbarth´s

Ein Stück authentisches Berlin bewahren
BrandNew Bundestagswahl
Community
DE

BrandNew Bundestagswahl

Jetzt ist Deine Chance eine neue, progressive Generation von Politiker:innen zu unterstützen!