Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
5 Fragen an Carsten Waldeck von Shift7 + Gewinnspiel
Projekte

5 Fragen an Carsten Waldeck von Shift7 + Gewinnspiel

Denis Bartelt
21.12.2014
4 min Lesezeit

Nach einem erfolgreichen Crowdfunding beginnt für die Starter erst das große Abenteuer, denn die Idee kann dank der Unterstützung von vielen Menschen zum Leben erweckt werden. Wir haben Carsten Waldeck, den Designer und Erfinder von dem Tablet Shift7 und dem Kamerakran iCrane interviewt. Carsten hat auf Startnext schon drei Projekte erfolgreich mit insgesamt rund 260.000€ von der Crowd finanziert. Ihr habt die Chance hier noch ein Shift7 zu gewinnen!

Carsten, wer bist du und was machst du?

Ich bin Designer und Erfinder aus dem schönen ländlichen Nordhessen. Ich habe in Darmstadt Kommunikationsdesign studiert und in Marburg Informatik, Philosophie und Theologie. Ich habe so viele Ideen in meinem Kopf und Träume in meinem Herzen, dass ich sie bis zum Ende meines Lebens bestimmt nicht alle umsetzen können werde. ich hasse Patente und Rechtsstreitereien und liebe diese Welt, die Natur, die meisten Menschen, Ehrlichkeit, gutes Design, Musik, Fliegen, grüne Soße mit Salzkartoffeln und bin dem Schöpfer super dankbar, dass ich hier und heute leben kann.

Wie bist du auf die Idee für dein neues Projekt Shift7 gekommen?

Das ist mir eher so ein bisschen zugefallen (wie das ja meistens so ist): Ich wollte eigentlich nur einen Field-Monitor für meinen iCrane bauen… recht schnell stellte sich für mich dann raus, dass es wesentlich cleverer ist, gleich ein Android-Phablet zu machen. Dass sich jetzt auf einmal eine richtige Smartphone-Marke wie Shift7 daraus entwickelt hat, ist für mich selbst eher eine (schöne) Überraschung.

 Welche Erfahrungen hast du durch das Crowdfunding gesammelt?

Die wichtigste Erfahrung, die ich gemacht habe ist: es funktioniert!!! Crowdfunding ist absolut mein Ding und ich denke nicht, dass man mich nochmal in Gesprächen mit Banken oder Investoren erleben wird. Ich liebe Crowdfunding, weil es so direkt ist und man unmittelbar mit den Menschen zu tun hat. Ich lerne meine Supporter und ihre Wünsche und Bedürfnisse kennen und habe ein Gefühl für den Markt noch bevor ich groß ins Risiko gehe.

Und das Wichtigste: Die Ideen und die Kreativen bleiben frei. Es entstehen keine langfristigen und ungesunden Abhängigkeiten zwischen macht- und profit-orientierten Personen und solchen, die auf kreative Weise etwas in dieser Welt verändern möchten. Solche Abhängigkeiten haben ich leider meist als sehr ungesund erlebt.

In diesem Sinne ist Crowdfunding für mich ein erster guter Schritt hin zu einer Unabhängigkeitserklärung der Kreativität. Und das ist gut so.

Warum hast du dich im ersten Schritt für eine deutschsprachige Crowdfunding-Kampagne auf Startnext entschieden?

Die meisten amerikanisch-internationalen Plattformen gehen für meinen Geschmack schon ein bißchen zu zu sehr in die kommerzielle Richtung. Außerdem habe ich bei meinem SHIFT-Projekt schon genügend damit zu tun, den deutschen Markt ordentlich abzudecken. Smartphones und Phablets sind ja keine Dinge, die man einfach einmal verkauft, sondern meine Supporter und Kunden brauchen auch längerfristig Support und Gewährleistung. Wer das schon einmal auf internationaler Ebene getan hat, weiß, was das bedeutet. Lieber klein starten und es gut machen, als sich gleich übernehmen und es nicht richtig machen zu können…

Welchen Tipp kannst du zukünftigen Startern geben?

  1. Starte Dinge, für die du dich total begeisterst. Solche, die die Menschen wirklich brauchen und die langfristig etwas zum Besseren verändern.
  2. Nimm dir Zeit für deine Supporter und lerne sie kennen so gut du kannst.
  3. Weniger versprechen mehr tun.
  4. Nimm deine Supporter mit rein! Deine größten Kritiker können manchmal auch zur größten Hilfe werden, wenn sie aktiv werden dürfen.
  5. Genieße es! Etwas Neues zu starten und kreativ arbeiten zu können ist etwas ganz wunderbares!!!

Vielen Dank für das Interview!

Verlosung eines Shift7 Phablet

Ihr habt jetzt hier die Chance ein Shift7 zu gewinnen. Verratet uns in den Kommentaren hier im Blog, welche Erfindung über Crowdfunding unbedingt mal finanziert werden sollte. Die Teilnahme ist bis Mittwoch 24.12.2014 um 12 Uhr möglich. Wir wünschen viel Glück!

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
5 Fragen an Carsten Waldeck von Shift7 + Gewinnspiel
www.startnext.com
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.