Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Projekte

"Feldküche Unterwegs" - das schönste deutsche Kochbuch 2015!

Anna Theil
02.07.2015
4 min Lesezeit

Nach einem erfolgreichen Crowdfunding beginnt für die Starter erst das große Abenteuer, denn die Idee kann dank der Unterstützung von vielen Menschen zum Leben erweckt werden. Wir haben die Macher der "Feldküche Unterwegs" interviewt, die ihr Koch-Lesebuch im vergangenen Winter mit 18.999 € erfolgreich finanzieren konnten. Heute erfahrt ihr, was seitdem in der Feldküche passiert ist und warum sie ihr Buch mit Fug und Recht als "eines der schönsten Bücher Deutschlands" bezeichnen können! Außerdem habt ihr die Chance, ein Exemplar zu gewinnen...

Wer seid ihr und was macht ihr?

Wir sind Martin, Christian und Matthias und machen gemeinsam das Projekt Feldküche. Wir haben unterschiedliche Backgrounds von Wirtschaft über Gestaltung bis Kochen. Martin und Matthias leben und arbeiten in Wien und entwickeln mit ihrer Firma friendship.is verschiedene Projekte rund ums Kochen, Essen, die Natur, den öffentlichen Raum und Design. Christian lebt am anderen Ende von Österreich im Bregenzerwald und ist Kommunikationsgestalter.

Wie habt ihr euch zum Projekt "Feldküche Unterwegs" zusammengefunden?

Wir haben schon gemeinsam in unserer Jugend Fußball gespielt. Später das Landjäger Magazin gegründet und betrieben und sind so zu gemeinsamen Projekten gekommen. Die "Feldküche Unterwegs" entstand aus dem Wunsch heraus, verschiedene Themen die uns interessieren an einem Ort zusammenzubringen. Natur, Essen, Kochen, Design, Menschen, tolle Produkte. Alle diese Dinge gibt es überall - wenn man ein wenig danach sucht wird jeder fündig. So haben wir uns auf eine Tour durch Österreich begeben. An 9 außergewöhnlichen Orten haben wir für einen oder manchmal zwei Abende in der freien Natur aufgekocht und eingeladen. Es waren wunderschöne Begegnungen mit tollen Menschen, herrlichem Essen und eindrucksvoller Natur. Das wollten wir in einem Buch festhalten.

Wie ging es für euch nach der erfolgreichen Finanzierung weiter?

Da das Buch schon fertig gestaltet und geschrieben war, sind wir sofort in Produktion gegangen. Unser Funding war so ausgelegt, dass wir 500 Stück produzieren lassen konnten.

Das war im Dezember 2014. Das Buch lag dann bei vielen Freunden und sicher auch einigen Fundern unterm Christbaum. Jedenfalls waren die Rückmeldungen großartig. Nach und nach verringerte sich unser Bestand. Da das Buch recht speziell gestaltet ist und sich für ein Koch-Lesebuch doch etwas eigen anmutet, war uns wichtig, was andere GestalterInnen dazu sagen. So haben wir das Buch bei der Stiftung Buchkunst eingereicht und dürfen das Feldküche Unterwegs Buch nun als „eines der schönsten Bücher Deutschlands“ bezeichnen. Das freut uns natürlich sehr...

 

Und was steht als nächstes an?

Da wir aufgrund der großen Nachfrage keine Bücher mehr hergeben können sind wir gerade dabei per PreOrder eine 2. Auflage auf die Beine zu stellen.

Da wir im Eigenverlag erschienen sind, tragen wir sämtliche Kosten selber und haben uns zum Ziel gesetzt, nochmal 500 Stk. zu produzieren, wenn insgesamt 200 Bücher vorab reserviert werden. Aktuell fehlen noch ca. 80 Buchbestellungen bis wir den Druckauftrag geben können. Wenn wir das schon bald schaffen gäbs die Bücher noch vor Ende des Sommers - das wäre genial. Natürlich geht auch die Feldküche in die nächste Runde. Dieses Jahr wird ein Ort für ca. 10 Tage bespielt. Wo und wie das alles abläuft ist noch geheim. Alle Infos erhält man hier.

Welche Erfahrungen aus dem Crowdfunding könnt ihr weitergeben?

Nach erfolglosen Gesprächen mit verschiedenen Verlagen, die in die Aufmachung und Konzeption des Buches eingreifen wollten, war das Crowdfunding für uns eine perfekte Möglichkeit das Buch genau so umzusetzen, wie wir es für richtig halten. Aber es war auch ein Haufen Arbeit und keineswegs nur ein Selbstläufer... Glücklicherweise haben wir viele Freunde, die uns dabei geholfen haben, das Video gedreht haben, Goodies zur Verfügung gestellt haben und Pressearbeit gemacht haben. Ohne die wäre es nie möglich gewesen.

Was bei uns nicht zu unterschätzen war: Bei den Dankeschöns darf man nie vergessen dass diese auch verschickt, ausgeliefert, produziert, adressiert, gebaut oder veranstaltet werden müssen. Das geht zwar oft ohne echtes Geld, kostet aber dennoch viel Zeit und Mühe.

Schlussendlich müssen viele Bausteine zusammenpassen.

 

Vielen Dank für das Interview!

Verlosung eines Exemplars der neuen Auflage "Feldküche Unterwegs"

Ihr habt nun die Chance, ein Exemplar des Buches aus der neuen Auflage zu gewinnen. Verratet uns in den Kommentaren hier im Blog einfach euren Lieblings-Ort zum Picknicken! Die Teilnahme ist bis zum 6.7.2015 um 12 Uhr möglich. Wir drücken die Daumen!

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
"Feldküche Unterwegs" - das schönste deutsche Kochbuch 2015!
www.startnext.com
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.