Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Futter dich
Meet the Starters

Futter dich "Restlos Glücklich" im Restaurant gegen Lebensmittel-Verschwendung!

Johanna Kuhnert
25.08.2015
3 min Lesezeit

Lebensmittel gehören auf den Teller und nicht in die Tonne! Diese Devise will das Team von "Restlos Glücklich" in ihrem Restaurant in die Realität umsetzen, in dem sie ausschließlich mit "geretteten" Lebensmitteln kochen werden. Ein toller Ansatz gegen Lebensmittelverschwendung, der zudem noch zeigt, wie lecker es sein kann, sich "Restlos Glücklich" zu futtern! Im Interview erfahrt ihr die Hintergründe direkt von den Startern.

Wer seid ihr und was macht ihr?

Wir sind ein Team von sechs Menschen, die zueinander gefunden haben, weil sie ein Thema verbindet: Wir möchten etwas gegen die sinnlose Verschwendung von wertvollen Ressourcen unternehmen. Darum möchten wir RESTLOS GLÜCKLICH, das erste Restaurant gegen Lebensmittelverschwendung in Berlin gründen. Gekocht wird dort mit Lebensmitteln, die eigentlich in der Tonne landen würden. Durch einen Besuch in unserem Restaurant möchten wir Menschen auf genussvolle Art und Weise zum Umdenken bringen und sie überzeugen, der leicht schrumpeligen Karotte im Kühlschrank vielleicht doch noch mal eine zweite Chance zu geben. Denn 40% der 11 Millionen Tonnen vermeidbarer Lebensmittelabfälle in Deutschland pro Jahr sind auf das Verhalten des Endverbrauchers zurückzuführen.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Anette hatte von einem ähnlichen Konzept in Kopenhagen gehört - und da ohnehin der Familienurlaub dort hin gebucht war entschied sie sich für einen spontanen Besuch. Vom Rub&Stub war sie so begeistert, dass sie entschied: so etwas muss es in Berlin auch geben.

Wie habt ihr zusammen gefunden?

Daraufhin sprach sie zuerst Leoni an, die sie über die Arbeit kannte. Stück für Stück kamen dann die anderen Team-Mitglieder dazu, die meisten von uns hatten übers Internet von dem Projekt gehört und waren von der Idee sofort begeistert.

  Warum ist es euch wichtig, das Projekt zu realisieren?

Knapp 11 Millionen Tonnen vermeidbarer Lebensmittelabfälle pro Jahr - das ist uns einfach zu viel. Mit der Verknappung von Ressourcen wie Wasser und Ackerflächen wird klar, dass diese Verschwendung ein Luxus ist, den wir uns nicht mehr lange leisten können. Wir möchten etwas bewegen - und dabei kann jede*r mitmachen. Als Restaurant ist RESTLOS GLÜCKLICH eine positive Antwort auf ein schweres Thema. Statt mit erhobenem Zeigefinger möchten wir Menschen durch Genuss verführen, unsere Lebensmittel wieder mehr wertzuschätzen. Darüber hinaus wird RESTLOS GLÜCKLICH als nicht profitorientiertes Restaurant alle Gewinne in Bildungsmaßnahmen zum Thema stecken, um so viele Menschen wie möglich zu erreichen.

Welchen Crowdfunding Tipp könnt ihr zukünftigen Startern weitergeben?

Traut euch einfach! Eine Crowdfunding-Kampagne zu machen ist ein großes Projekt, aber mit einem starken Team und klar verteilten Aufgaben lässt sich alles bewältigen. Presseanfragen zum Start der Kampagne zurück zu halten ist ein Tipp, der uns in jedem Fall geholfen hat.

Vielen Dank für das Interview und alles Gute für euer Projekt!

Hier geht's zur Projektseite.

© Foto: Restlos Glücklich / Andreas Chudowski

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
Futter dich "Restlos Glücklich" im Restaurant gegen Lebensmittel-Verschwendung!
www.startnext.com
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.