Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Mensch & Natur: Lieferservice für frische Bio-Lebensmittel
Meet the Starters

Mensch & Natur: Lieferservice für frische Bio-Lebensmittel

Anna Theil
27.01.2015
4 min Lesezeit

Crowdinvesting ist eine Finanzierungsmöglichkeit für junge Startups. Diese Assoziation liegt nahe, jedoch erkennen mittlerweile auch Firmen mit einer längeren Geschichte das Potenzial der Finanzierung durch die Crowd. Die Mensch & Natur AG mit Sitz im Münchner Stadtteil Lehel existiert seit 1998 und hat sich in Deutschland bisher vor allem mit dem Postversand von haltbaren, biologischen Lebensmitteln und Getränken wie Tee oder Kaffee einen Namen gemacht. Seit Juni 2014 bieten sie in München einen Lieferservice für frische Bio-Lebensmittel an. Mit dem Crowdinvesting wollen sie jetzt ihr Angebot in München stärken und in anderen Städten ausbauen. Wir haben Oliver Germek, Vorstand von der Mensch & Natur AG zu seinen Vorstellungen zur gesunden Ernährung und dem Crowdinvesting auf Startnext befragt.

Wer seid ihr und was macht ihr?

Wir möchten die Regeln des Lebensmittelmarktes verändern und eine nachhaltige, wertvolle Lebensmittelversorgung entwickeln - mit unserem einzigartigen „Marktplatz für Bio-Lebensmittel von Kleinerzeugern“.

Kunden lassen sich bequem frische, natürliche Bio-Lebensmittel nach Hause liefern - zu Preisen wie im Bioladen. Die Produkte stammen von Kleinerzeugern, wo immer möglich aus der Region, und erhalten so eine neue Absatzmöglichkeit. Die Erzeuger verkaufen ohne den üblichen Verfügbarkeitsdruck im Handel, ohne Wachstumszwang und erhalten bis zu 75% des Verkaufspreises.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Es gibt eine ganze Reihe von Gründen. Wesentlich ist, dass sich der Lebensmittelmarkt hierzulande in eine Richtung entwickelt, die wir als Sackgasse sehen: uniforme Lebensmittel aus Massentierhaltung, Monokulturen und Agrarindustrie dominieren heute die Regale im Supermarkt. Eine Richtung, die immer mehr Bürgern missfällt und ganz einfach nicht nachhaltig ist.

Wir wollen hingegen unseren Kunden natürliche Lebensmittel in höchster Bioqualität bieten. Lebensmittel die von Bauern und Familienbetrieben, innovativ, mit handwerklicher Kompetenz und im Gleichgewicht der Natur hergestellt wurden. Zudem soll der Kunde die Möglichkeit haben, genau nachverfolgen zu können woher seine Lebensmittel stammen – eben Bio-Produkte „mit Gesicht“.

Gleichzeitig möchten wir kleinen Betrieben durch diesen neuen Absatzweg eine neue Perspektive schaffen. Denn so erhalten wir nicht nur direkt handwerkliche Arbeitsplätze in den kleinen Betrieben, sondern wirken gegen Landflucht und allen damit zusammenhängenden Folgen.

Warum ist es euch wichtig, das Projekt zu realisieren?

Das Thema Essen geht uns alle etwas an. Und eine bessere Lebensmittelversorgung ist nicht nur möglich, sondern auch notwendig! Der gesichtslosen, umweltzerstörenden Agrarindustrie, Massentierhaltung und Monokulturen - auch im Bio-Anbau - wollen wir eine nachhaltige Alternative entgegen stellen.

Wenn wir eine echte Veränderung wollen, so funktioniert dies aber nur gemeinsam. Durch unsere Idee kann jeder dazu beitragen Kleinerzeuger zu unterstützen, die Umwelt zu schützen und ländliche Räume zu bewahren.

Die heutige monoindustrielle Ausrichtung in der Lebensmittelbranche ist ganz offensichtlich falsch. Also lasst uns robuste, attraktive Alternativen schaffen.
Oder sollen unsere Kinder und Enkel uns in 30 oder 40 Jahren wirklich vorwerfen, dass wir Ihnen nichts als Agrar-Brachen und verseuchte Masttier-Regionen hinterlassen?

 

Warum wollt ihr das Projekt über die Crowd finanzieren?

Durch das Crowdinvesting beschäftigen sich Interessierte viel intensiver mit der Idee, dem Geschäftskonzept und dem Nutzen, als wenn sie nur durch Werbung auf die Idee aufmerksam gemacht werden würden. Zudem ist grundsätzlich jeder Investor auch ein Konsument. D.h. warum sollte jemand, der sich an uns beteiligt, nicht auch regelmäßig bei uns einkaufen? Und sogar in seinem Umfeld ein wenig für uns werben? Wenn wir Investoren zu „Botschaftern“ machen, dann hätten wir die besten Multiplikatoren für unsere Idee und unser Angebot, die es gibt. Und deshalb bekommen Investoren bereits ab 25 € Anteile und attraktive Einkaufsgutscheine.

Ein weiterer Grund ist, dass wir vielen Menschen die Möglichkeiten geben wollen, langfristig an unserem Erfolg teilzuhaben. Dies ist kein Geschäftskonzept, was auf einen schnellen „Exit“ zielt. Wir sind angetreten etwas grundsätzlich zu ändern. Daran glauben wir felsenfest.

Unser Konzept des Lieferservices basiert auf Partizipation. Die Kleinerzeuger sind längst nicht mehr nur Zulieferer sondern Partner, mit denen wir auf Augenhöhe arbeiten. Wir verfolgen eine gemeinsame Idee. Bei einem Crowdinvesting geht es genau darum - gemeinsam eine Idee zu verfolgen und Menschen zum Mit-Machen zu bewegen.

Wie geht es bei eurem Projekt weiter?

Wir haben eine Menge Engagement und Herzblut in dieses Projekt gesteckt und hoffen natürlich, dass wir damit viele Menschen erreichen und sie begeistern können. Wie gesagt haben wir das Gefühl, dass Konsumenten immer informierter werden und von Unternehmen eine gewisse Transparenz fordern. Die vielen Lebensmittelskandale der letzten Jahre haben sicher auch dazu beigetragen, dass wir uns wieder mehr Gedanken über unser Essen machen. Wir bieten eine echte Alternative zur herkömmlichen Lebensmittelversorgung. Daher haben wir gute Chancen, dass unser Projekt ein Erfolg wird.

Vielen Dank für das Interview und alles Gute für euer Projekt!

Hier geht's zur Projektseite.  

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
Mensch & Natur: Lieferservice für frische Bio-Lebensmittel
www.startnext.com
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.