Crowdfinanzieren seit 2010
Mutige gestalten die Zukunft
Nachhaltig online einkaufen mit Monagoo
Meet the Starters

Nachhaltig online einkaufen mit Monagoo

Christin Lorenz
17.03.2015
3 min Lesezeit

Du würdest beim Online-Shopping zwar gerne auf Nachhaltigkeit achten, findest aber zu wenige attraktive Angebote zu annehmbaren Preisen? Monagoo will das ändern und baut einen Shop mit Sozialunternehmen und kleinen Innovatoren auf, um anständiges Einkaufen transparent und alltagstauglich zu machen. Heute lernst du das Team hinter dem Projekt kennen.

Wer seid ihr und was macht ihr?

Wir sind Schorsch und Holger und dürfen hier das Monagoo-Team vertreten. Wir wollen anständiges Einkaufen alltagstauglich machen, indem wir nachhaltigkeitshungrige Kunden und nachhaltige Pioniere zusammen bringen.

Dazu betreiben wir einen Shop, stellen ein alltagstaugliches Sortiment zusammen und arbeiten sehr partnerschaftlich mit unseren Herstellern und Partnern zusammen. Wir haben vor einiger Zeit gelernt, dass unsere Erfahrung im Bereich Online Marketing und Logistik unserem Netzwerk sehr hilft. Also haben wir uns als eine Art Inkubator für nachhaltige Gründer und Pioniere entwickelt und stellen den Kleinbetrieben, Familienmanufakturen und anderen Partnern unser Wissen und unsere Beziehungen zur Verfügung.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Holger war grad aus dem Ausland von Projekten im Bereich Entwicklungshilfe/Recycling/Nachhaltigkeit zurück in Deutschland. Beim Einkaufen fiel ihm auf, wie viele tolle echt nachhaltige Dinge es gibt. Und wie beschwerlich es ist, sie online zu kaufen. Und wie kompliziert es ist, richtige Nachhaltigkeit zu finden und zu verstehen. Also war die Idee geboren, einen 100% transparenten Onlineshop mit viel Liebe für guten Content (also Fotos, Videos und Texte) zu starten.

Wie habt ihr zusammen gefunden?

Holger kann zwar Internet und Marketing, aber ihm fehlte Erfahrung im Bereich Einzelhandel und Logistik. Also kam Schorsch dazu: Erfahrener Einzelhändler und in der jüngeren Vergangenheit Logistik-Manager in deutschen Start-ups. Der hatte grade entschieden, dass der Start-up-Hyperkapitalismus nicht seine Welt ist. Manchmal hat man Glück. Wir kannten uns schon eine Weile und sprachen genau zu dem Zeitpunkt, als die Idee geboren wurde und wir beide Zeit und Lust hatten, Monagoo  zu starten.
Kurz danach ging es los (Anfang 2014).

 

 

Warum ist es euch wichtig, das Projekt zu realisieren?

Im Kern unserer Vision ist der Glaube, dass der Mensch gut ist. Dass kein normaler Mensch sich selbst, einem anderen Menschen oder dem Planeten Schaden zufügt, wenn es eine Alternative gibt. 
Leider wird uns oft suggeriert, dass wir keine andere Wahl haben. Dass wir kein Recht auf Transparenz haben, dass man anständige Produkte nicht herstellen kann oder zwar könnte, die dann aber nicht mehr bezahlbar sind.

Zum Glück wissen wir, dass das Blödsinn ist. Dass es anders geht.
Also wollen wir ein Angebot schaffen, dass auch jemand mit einem Job, mit einem vollen Terminkalender und einer normalen Aufmerksamkeitsspanne nutzen kann, um anständig einzukaufen.
Weil jeder ein Recht auf anständigen Konsum hat.
Und weil es möglich ist.

Welchen Crowdfunding Tipp könnt ihr zukünftigen Startern weitergeben?

Baut Euer Netzwerk rechtzeitig aus, sprecht mit der Presse, geht freundschaftlich und respektvoll mit anderen Gründern und Crowdfundern um. Und vor allem: Nehmt Euch selbst nicht zu ernst.

Vielen Dank für das Interview und alles Gute für euer Projekt!

Hier geht's zur Projektseite.

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Das ist keine gültige Email-Adresse.
Datenschutzhinweis
Teilen
Nachhaltig online einkaufen mit Monagoo
www.startnext.com
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.