Änderungen in 2021

September

Änderung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen

  • 14. Kündigung und Löschung des Profils: Nicht erfolgreiche Projekte können jetzt deaktiviert werden und sind somit nicht mehr für Besucher:innen und Nutzer:innen aufrufbar.

Änderung der Nutzungsbedingungen für Starter:innen

  • 10. Keine Löschung von aktiven oder erfolgreichen Projekten: Die Kündigung und Löschung von Nutzer:innen ist jetzt mit deaktivierten Projekten möglich. 

Änderung der Datenschutzhinweise

  • Die Datenschutzbestimmungen wurden zur besseren Übersicht neu strukturiert.
  • Außerdem wurden sie komplett gegendert.
  • In den Datenschutzhinweisen wurde Spotify aufgenommen.

Juli

Änderung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen & Nutzungsbedingungen für Starter:innen

  • 3. Aus Fundingzielen werden Fundinglevel: Alle Projekte auf Startnext haben ein Startlevel. Dieses Startlevel ist der Mindest-betrag, den ein Projekt erreichen muss. Er liegt bei derzeit mindestens 100€ oder wird individuell durch die Starter:innen festgelegt. Ein Startnext Projekt gilt als erfolgreich, wenn mindestens das Startlevel erreicht wird. Das frühere 2. Fundingziel entfällt. Alle Details dazu können hier nachgelesen werden: https://www.startnext.com/hilfe/handbuch/fundingziel.html  
  • 7. Projekte starten schneller: Den Wechsel in die Finanzierungsphase haben wir für Starter:innen beschleunigt, so dass diese schneller mit ihrem Projekt, stets am nächsten Tag, starten können. Vorausgesetzt ist die erfolgreiche Legitimation durch unsere Zahlungsdiensteanbieterin Stripe.  
  • 8. Abwicklung der Zahlungen mit Stripe: Wir haben unsere Zahlungsdiensteanbieterin gewechselt und damit auch ApplePay und GooglePay eingeführt. Die Stripe Technology Europe Ltd. führt die geldwäscherechtlich notwendige Legitimationsprüfung und den kompletten Zahlungsverkehr für die Startnext-Community durch. 
  • 10. Einschränkung der Sichtbarkeit der Projekte: Nicht erfolgreich finanzierte Projekte können von Starter:innen jetzt einfacher in ihrer Sichtbarkeit eingeschränkt werden. Damit übergeben wir die Kontrolle an die Starter:innen und vertrauen auf den transparenten Umgang mit dieser Funktion. 
  • 11. Cofunding aufgenommen: Cofunding ist zusätzliches Geld von Organisationen für die Projekte auf Startnext. Wenn ein Projekt Cofunding erhält und erfolgreich finanziert wird, wird die Cofunding-Summe im Anschluss direkt auf das Projektkonto überwiesen. Starter:innen geben ihr Einverständnis für die Weitergabe der Kontakt- und Kontodaten an die Organisationen. 
  • 12. Transparenz für Unterstützer:innen: Starter:innen sind dazu verpflichtet Unterstützer:innen über Änderungen, Entwicklungen, Fortschritte und Rückschläge wahrheitsgemäß und transparent zu informieren. 
  • 16. Startnext räumt regelmäßig auf: Projekte in der Entwurfs- und Startphase, die zuletzt vor mehr als 14 Monaten bearbeitet wurden, werden automatisch angeschrieben und gefragt, ob sie noch gebraucht werden. Wenn es keine Reaktion darauf gibt und das Projekt auch nicht wieder bearbeitet wurde, wird das Projekt 6 Wochen später gelöscht.  
  • 15. Nicht einziehbare Unterstützungen: Wenn Zahlungen von Unterstützer:innen nicht eingezogen werden können oder über die Bank bzw. Karteninhaberin angefochten werden, haben wir beschrieben, wie wir den Geldbetrag dennoch für das Projekt versuchen einzuwerben. Scheitern diese Versuche, so wird der Unterstützungsbetrag von der Fundingsumme abgezogen oder nach Auszahlung von dem Starter:innen-Konto eingezogen.    
  • 10. (3) Kein Spam auf Startnext: Alle Nutzer:innen verpflichten sich, weder Spam noch Werbung über die Pinnwand, Direktnachrichten oder E-Mails an die Projekte zu verschicken.  

Änderung der Datenschutzhinweise

  • In den Datenschutzhinweisen wurde Live Chat (Chatbot) aufgenommen.

April

Änderung der Datenschutzhinweise

  • In den Datenschutzhinweisen wurde New Relic aufgenommen.

März

Änderung der Datenschutzhinweise und Nutzungsbedingungen

  • Unsere Firmenbezeichnung wurde von "Startnext Crowdfunding GmbH" in "Startnext GmbH" geändert
  • In den Datenschutzhinweisen wurde Zoom aufgenommen.

Januar

Änderung der Datenschutzhinweise und Nutzungsbedingungen

  • Im Zuge des Brexit wird das für die Verarbeitung deiner Zahlungen verantwortliche Stripe-Unternehmen auf das in Irland regulierte Unternehmen Stripe Technology Europe, Limited (STEL), das von der Electronic Money Institution zugelassen und von der Central Bank of Ireland reguliert wird (Referenznummer: C187865), anstelle des im Vereinigten Königreich regulierten Unternehmens Stripe Payments UK Limited (SPUKL) umgestellt.
  • Die Zahlungsabwicklung über Secupay wurde beendet, so dass diese aus den Datenschutzhinweisen entfernt wurde.

Änderungen in 2020

November

Änderung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen

  • Die Stripe Payments Europe Ltd. wird für ausgewählte Projekte als Zahlungsdienstleister eingeführt. Die Abwicklung von GooglePay und ApplePay findet über Stripe statt.

Änderungen in 2019

November

Änderung der Datenschutzhinweise

  • Hinweis auf A/B Testing in 22. aufgenommen.
  • Neu 25.: Verwendung von Podigee als Podcast-Player
  • Neu 12. und Update 7. für Zahlungen über Stripe

Änderungen in 2018

Juli

Änderung der Datenschutzhinweise

  • Update 7.: Nähere Beschreibung der Tätigkeiten unseres Treuhänders secupay AG sowie Verlinkung der Datenschutzbestimmungen von secupay.
  • Neu 9.: Eigenständiger Absatz für die Datenübermittlung an Starter bei erfolgreichen Kampagnen (vorher §8 Abs 3 lit. d))
  • Neu 12.: Informationen zum Projektnewsletter unserer Starter
  • Neu 21.: Hinweise zum Umgang der personenbezogenen Daten bei allgemeinen E-Mails, postalischen Anschreiben oder Anrufen
  • Neu 22.: Hinweise zum Umgang mit personenbezogenen Daten von Bewerbern

Mai 

Änderung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen

  • Die Auszahlungsreife tritt nach Erreichen des ersten Fundingziels und der Deadline ein - nicht erst nach Annahme durch den:die Starter:in.
  • Starter:innen können ihre Kampagne bis zum Erreichen des ersten Fundingziels abbrechen.
  • Das Fundinglimit wurde entfernt.
  • Es ist möglich bei Kampagnen aus der Schweiz und Liechtenstein in CHF zu sammeln. Unterstützungen müssen stets in der ausgewählten Währung überwiesen werden. Gebühren von Banken durch Währungskonvertierug fallen zu Lasten der Unterstützer:innen.
  • Wenn eine Unterstützung nicht zurück überwiesen werden kann, weil das Konto oder die Kreditkarte nicht mehr existiert und wir den Unterstützer nicht erreichen, kann Startnext den Betrag einem gemeinnützigen Projekt auf Startnext zur Verfügung stellen.
  • Das Mindestalter für eine Registrierung wurde von 14 auf 16 Jahre hochgesetzt.
  • Die Stornierungsmöglichkeit nach Projektende wurde von 14 auf 10 Tage gekürzt.
  • Die Betreuung der Zahlungsabwicklung wird jetzt von Startnext direkt übernommen.

Änderung der Nutzungsbedingungen für Starter:innen

  • Die Legitimation ist nicht mehr vor Start der Finanzierungsphase notwendig, sondern erst mit Erreichen der Deadline.
  • Die Annahme eines Projekts durch den Starter:innen fällt weg. Bis zum Erreichen des Fundingziels kann ein Projekt ohne Kosten abgebrochen werden.
  • Die Transaktionsgebühren und freiwillige Provision wird ab Erreichen des Fundingziels berechnet - nicht erst mit der Annahme durch den Starter:innen.
  • Den Wechsel in die Finanzierungsphase kann der Starter:innen selbst durchführen, nachdem ein Projekt durch einen Projektberater:in freigegeben wurde.
  • Der Wechsel in die Startphase kann vom Starter:innen selbst durchgeführt werden.
  • Es wurde die Verpflichtung ergänzt, dass Starter:innen bei Verzögerungen oder Problemen bei der Erfüllung ihrer geschlossenen Verträge stetig und aktiv ihre Unterstützer:innen informieren müssen inkl. Maßnahmen zur Beschleunigung der Problembehebung.
  • Nicht erfolgreiche Kampagnen können per Standard-Einstellung nicht mehr von Besuchern aufgerufen werden. Der:die Starter:in kann dies aber umstellen.
  • Die verpflichtende Referenznennung entfällt.
  • Die Rechteeinräumung für die Nutzungsrechte zur Bewerbung der Kampagne einer:s Starter:in oder der Plattform im Allgemeinen wird auch den jeweiligen Page-Betreiber:in gegeben, wenn sich eine Kampagne von dieser kuratieren lässt.

Änderung der Nutzungsbedingungen für Pages

  • Die Verpflichtung zur Kuration von einer Mindestanzahl von Projekten entfällt.
  • Die Verpflichtung zur Vermarktung der Page und der kuratierten Projekte durch den:die Page-Betreiber:in entfällt; es ist jetzt lediglich eine Erwartung seitens Startnext.
  • Für Page-Betreiber:innen ist es entsprechend des gewählten Tarifs möglich definierte Daten der Page und der kuratierten Projekte via API in eine eigene Homepage einzubinden.

Änderung der Datenschutzhinweise

  • Entsprechend der EU-Datenschutz-Grundverordnung haben wir die Datenschutzhinweise transparenter gestaltet. Wir informieren über die Betroffenenrechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch, Datenübertragbarkeit, Einschränkung der Verarbeitung) und welche Daten wie lange gespeichert werden.
  • Die von uns zur Verfügung gestellten Eingabefelder werden mit SSL verschlüsselt.
  • Bei einer Unterstützung erfassen wir die IP-Adresse des Unterstützers.
  • Die IP wird nicht mit sonstigen Daten zusammengeführt und ausnahmslos zur Vermeidung und ggf. Verfolgung von Missbrauch und/oder rechtswidrigen Handlungen benötigt.
  • Das Nutzerprofil ist nach der Registrierung nicht-öffentlich, kann aber vom Nutzer auf öffentlich gestellt werden.
  • Für den Versand unseres Newsletters nutzen wir den Anbieter Mailjet.
  • Zur Erhöhung der Sicherheit und Optimierung der Ladezeiten nutzen wir jetzt den Anbieter Cloudflare.
  • Für die Übersicht der verwendeten Cookies und wie den nicht funktional-notwendigen Cookies widersprochen werden kann, haben wir eine Cookie-Übersicht angelegt.
  • Wenn ein:e Starter:in sich bei einer Page für die Kuration bewirbt, kann der:die Page-Betreiber:in das Projekt auch in der Entwurfsphase schon einsehen.

Hol dir den Startnext

Newsletter

14-täglich.
Inspirierend.
Nachhaltig.
Wertvoll.

Datenschutzhinweis