<% user.display_name %>
Projekte / Social Business
Das gemeinnützige Spielecafé der Generationen konzentriert sich darauf, mit Gesellschaftspielen Familien, Jugendliche und ältere Menschen zusammenzubringen. Wir möchten einen Ort des Zusammenseins für jeden bieten. Zeitgleich bringen wir das Spiel in Einrichtungen wie Schulen und Altenheime. Pädagogisches Personal soll das Vorhaben mit fundiertem Fachwissen betreuen. Für all das brauchen wir Dich. Sei Teil eines noch nie dagewesenen Projektes und unterstütze uns mit Deiner Spende!
7.818 €
136.214 € 2. Fundingziel
70
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
26.11.17, 18:51 Petra Fuchs

Vielen Lieben Dank für die bisherige Unterstützung. Darüber freuen wir uns wirklich sehr. Eure Hilfe trägt dazu bei, dass unser Projekt umfassend verwirklicht werden kann. Bitte erzählt es weiter, denn nur wenn wir das 1. Ziel erreichen, ist die Crowdggfunding Kampagne erfolgreich.

Heute wollen wir Euch nicht nur ein weiteres Paket vorstellen, sondern Euch auch mitteilen, was Crowdfunding bedeutet.
Andreas vom Nexus Hobbyblog hat dies wunderbar erklärt:
„Für alle, die nicht wissen, worum es bei diesem Crowdfunding eigentlich geht, eine kurze und ganz grobe Erläuterung.
Hier können Menschen eine Geschäftsidee oder eine Produktidee vorstellen, für die eine Anschubfinanzierung benötigt wird. Sie setzen einen bestimmten Betrag fest, der erreicht werden muss, damit ihr Projekt durchgeführt werden kann. Interessierte Personen können einen vorgegebenen Betrag zu diesem Projekt beisteuern, und erhalten im Gegenzug ein Dankeschön oder das fertige Produkt. Die gesamte Abwicklung läuft dann über die Crowdfunding-Plattform. Wird der angepeilte Betrag erreicht, zieht die Plattform das Geld ein, und irgendwann wird dann das fertige Produkt ausgeliefert.
Im Falle von Petras Projekt steht am Ende der Finanzierung eben kein Produkt, sondern ein erfolgreich gestartetes Spielecafé der Generationen.
Aber auch wenn der Spender kein fertiges Produkt erhält, haben sich die Initiatoren einige wirklich tolle Dankeschöns für die Kampagne ausgedacht. So hat man die Möglichkeit, entweder einen frei wählbaren Betrag zu spenden (wofür auf Wunsch auch eine Spendenquittung ausgestellt werden kann). Die andere Variante (dann ohne Spendenquittung) ist, einen festen Betrag zu spenden, an den ein bestimmtes Dankeschön gebunden ist. So gibt es verschiedene Brettspielpakete, die zum Teil limitiertes Zusatzmaterial oder von den Autoren signierte Spielexemplare enthalten. Das Highlight hier sind sicherlich Spieleabende bzw. Spielewochenenden mit Uwe Rosenberg, dem Paten des Projektes.
Wer also nicht einfach nur etwas spenden möchte, dem wird trotzdem einiges geboten.“

Lieben Dank für diese Erklärung lieber Andreas.
Und genau so ist es auch. Bei Crowdfunding kann es auch darum gehen, soziale Projekt zu unterstützen. So werden die Spenden gesammelt und die Umsetzung wird möglich. Die Dankeschöns, die ihr dann erhaltet sind kein Produkt, welches ihr "kauft", sondern als nette Geste für Eure Unterstützung gedacht. Mit Crowdfunding wurden schon viele tolle Soziale Projekt verwirklicht.
Helft uns dabei, auch dieses umzusetzen.

Bitte scheut Euch nicht davor weitere Fragen zu stellen. Wir beantworten sie gerne!


Heute stellen wir Euch außerdem das „Exlusive Zockerpaket“ vor, das ihr in unserer Kampagne erhalten könnt:
Mit dabei sind:
1x das Spiel Telebohn. Hierbei handelt es sich um eine Erweiterung des berühmten Spiels Bohnanza. Das tolle dabei ist: Telebohn ist limitiert und es wurden nur 5000 Stück produziert. Kein Wunder also, dass es mittlerweile nicht mehr im Handel erhältlich ist. Außerdem hat Euch der Autor Uwe Rosenberg das Spiel signiert und somit haltet ihr etwas ganz Besonderes in den Händen!

1x das Spiel Qango, welches Autor Klaus Burmester eigens für Euch signiert hat und damit auch ein Schatz im Spieleregal darstellt. Das tolle Strategiespiel ist für 2 Personen und trotz einfacher regeln ist es schön taktisch.

1x Miau Miau Katzenklau ist ein tolles Spiel vom QANGO Verlag. Dies ist ein tolles Spiel ab 5 Jahren und hier ist das Besondere: Es wurde von der Autorin Annika Hamann mit gerade einmal zehn Jahren entwickelt.

1x ein Shuffle Spiel von ASS Altenburger (zufällige Auswahl). Dabei handelt es sich um ein tolles Kartenspiel, das in einer robusten Verpackung kommt und somit ideal zum Mitnehmen ist.

Außerdem gibt es zudem:
1x eine Dominion Promokarte (zufällige Auswahl.)
1x ein Pin der Edition Spielwiese
1x eine Startspielerkarte von Erklärpeer

Viele Grüße und einen schönen Sonntag, wünscht das Team vom Spielecafé der Generationen - Jung und Alt spielt