<% user.display_name %>
The Refugees - Eine Reportage (2. Produktionsphase)
The Refugees, Musiker aus Afrika, Russland, dem Balkan und dem Iran sind seit Mai 2012 auf Tour. Das Besondere an dem Projekt: Einige der Musiker sind Asylsuchende in Deutschland. Eine Reportage über eine ungewöhnliche Konzertreise.
3.120 €
3.000 € Fundingziel
40
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
25.06.12, 15:21 autofocus videowerkstatt e.v.

Liebe Unterstützer_innen des Projekts „The Refugees on tour“.

Nochmals, vielen Dank für eure Spenden! Dank eurer Unterstützung konnten wir inzwischen die Konzerte von „Strom und Wasser feat. The Refugees“ in Kassel, Göttingen und zur Fete de la musique in Berlin begleiten. Einige Eindrücke von den Konzerten haben wir auf die Facebook Seite des Projektes http://www.facebook.com/ReportageTheRefugees gestellt. In zwei Wochen steht dann das große Root Folk Festival in Rudolstadt auf dem Programm. Bis dahin haben wir noch einiges Organisatorisches zu erledigen. Ein Dreh mit großem Team und drei kompletten Kameraausrüstungen auf einem Musikfestival mit 25000 Besucher_innen ist schon eine planerische Herausforderung…

Besonders dankbar sind wir natürlich auch für die tolle Unterstützung durch die Kamera- und Tonkolleg_innen, die uns mit großartigem Engagement und ihrem professionellen Können unentgeltlich unterstützen. Und dann gibt´s da noch den netten Bioladen in der Tegeler Straße, Berlin-Wedding, deren Mitarbeiter_innen und Kund_innen u.a. einen Teil der Fahrtkosten für die Musiker_innen spendeten und das Projekt inzwischen auch zu ihrer Herzensangelegenheit gemacht haben. Toll, dass ihr alle so begeistert dabei seid!

Die Musiker_innen und das Projekt bekommen inzwischen immer mehr öffentliche Aufmerksamkeit. Das ist sehr wichtig und freut uns riesig! Jüngst berichtet das ZDF Nachrichtenmagazin „heute“
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1670196/Fl%C3%BCchtlinge-auf-Tournee

Wir werden euch weiter auf dem Laufenden halten – bis dahin für euch alles Gute.
Liebe Grüße, euer autofocus team!