Crowdfunding beendet
Filmdokumentation: Ein Land singt: "Om mani padme hum"!
„Om mani padme hum“ – ein Mantra geht um die Welt. Mit dem Rezitieren dieser wenigen Worte wünschen sich die buddhistisch geprägten Menschen in Tibet über Generationen hinweg die Erlösung aller Lebewesen des Universums. Der Dokumentarfilm „Ein Land singt: Om mani padme hum“ porträtiert den außergewöhnlichen Lebensweg des buddhistischen Lehrers Khen Rinpoche Geshe Pema Samten und erzählt gleichzeitig die bewegende Geschichte seines Heimatortes, der ländlichen Region Dargye im Osten Tibets.
26.440 €
Fundingsumme
179
Unterstütz­er:innen
15.04.2016

Öffentliche Premiere "Ein Land singt: Om mani padme hum" am 22.4.

Pia Busse
Pia Busse2 min Lesezeit

Liebe Freunde,

der 97-minütige Dokumentarfilm „Ein Land singt: Om mani padme hum“ feiert am 22. April 2016 um 19:30 Uhr im Kommunalen Kino im Künstlerhaus, Sophienstr 2, 30159 Hannover ( www.koki-hannover.de) seine öffentliche Premiere. Der Film von André Konarske porträtiert den außergewöhnlichen Lebensweg des buddhistischen Lehrers Khen Rinpoche Geshe Pema Samten und macht deutlich, wie wichtig auch heute noch das Wirken buddhistischer Meister ist.

"Bevor ich Mönch wurde, war ich cholerisch. Manchmal habe ich mich mit Leuten gestritten (...). Ich dachte mir, wenn ich die Lehren studiere, wird das alles langsam besser. Ich habe gehofft als Mönch werde ich glücklich. So bin ich Mönch geworden." Khen Rinpoche Geshe Pema Samten macht sich - damals noch ein einfacher aber willensstarker Bauernjunge - eigenständig auf den langen und teilweise beschwerlichen Weg Mönch und später Lharampa-Geshe - der höchste Ausbildungsgrad der tibetischen Klosteruniversitäten - zu werden. Die Biografie des buddhistischen Meisters zeigt die Hingabe und den tiefen Glauben der Menschen in Tibet, nimmt den Zuschauer mit auf die Reise ins Exil nach Indien und ist gleichzeitig auch die Geschichte einer Brücke zwischen Tibet und Deutschland.
Der Film zeigt auch inwiefern Buddhismus und Tradition aus Tibet in einer westlichen Kultur von Nutzen sein können.
Das Mantra „Om Mani Padme Hum" führt dabei durch den Film und lässt erahnen welche positiven Veränderungen möglich sind.

Ab 18:45 Uhr wird es vor dem Kinosaal einen Empfang mit Getränken geben.
Khen Rinpoche wird mit uns an der Premiere teilnehmen und im Anschluss für Fragen zur Verfügung stehen. Moderiert wird der Abend von Martina Kothe (NDR Kultur).

Die Karten kosten 6,50 Euro / 4,50 Euro ermäßigt / Hannover Aktiv Pass freier Eintritt.

Unter diesem Link findet ihr den Trailer zum Film
https://vimeo.com/156957385

Unter dieser Telefonnummer könnt ihr Karten reservieren: 0511/0511 16845522

Herzliche Grüße,

Myriam und das Samten Dargye Ling Team

Datenschutzhinweis
Teilen
Filmdokumentation: Ein Land singt: "Om mani padme hum"!
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren