PRINT ED(IT): Wiederaufnahme durch die Lavamover
Was ist ein akustischer Abdruck? Kann man sich anhand von Körperklängen von anderen Menschen unterscheiden, wie es der menschliche Fingerabdruck ermöglicht? Kann man Rhythmus sehen? Kann man ihn fühlen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Choreographin Anne Gieseke gemeinsam mit den Tänzern der neuen Berliner Tanzcompany LAVAMOVER im Stück PRINT (ed)IT. Uraufgeführt im Jahre 2010, nun noch klanggewaltiger und bereit für den rauen Berliner Tanzboden. Sei ein LAVAMOVER und unterstütze uns!
5.165 €
Fundingsumme
46
Unterstützer:innen
Marie Seiler
Marie Seiler / Projektberatung
Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich sehr, dass diese Idee umgesetzt wird!
26.06.2015

Es geht in die Verlängerung...

Anne Gieseke
Anne Gieseke1 min Lesezeit

Liebe LAVAMOVER Freunde,

wir freuen uns über die Mitteilung, dass unsere startnext-Kampagne bis zum 07.07.2015 verlängert wurde. Es sind nun noch 11 Tage.

Wenn jeder unserer Fans, Freunde und Bekannten etwas beisteuert, erreichen wir sicher unser Fundingziel. Jeder Euro zählt und wird zu 100% in das Projekt investiert.
Sei selbst ein LAVAMOVER und unterstütze unsere erste Produktion.

Achtung: Für die Showings am 18. und 19. Juli 2015 im Theaterhaus Mitte Berlin werden nochmal jeweils 10 Tickets angeboten. Greift zu, solange der Vorrat reicht!

Wir freuen uns auf Euch und sagen DANKE!
Euer LAVAMOVER Team

25.05.2015

Update

Anne Gieseke
Anne Gieseke1 min Lesezeit
Impressum
LAVAMOVER Adult Company
Anne Gieseke
Berlin Deutschland

Steuernummer: 36 307/00553