PRINT ED(IT): Wiederaufnahme durch die Lavamover
Was ist ein akustischer Abdruck? Kann man sich anhand von Körperklängen von anderen Menschen unterscheiden, wie es der menschliche Fingerabdruck ermöglicht? Kann man Rhythmus sehen? Kann man ihn fühlen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Choreographin Anne Gieseke gemeinsam mit den Tänzern der neuen Berliner Tanzcompany LAVAMOVER im Stück PRINT (ed)IT. Uraufgeführt im Jahre 2010, nun noch klanggewaltiger und bereit für den rauen Berliner Tanzboden. Sei ein LAVAMOVER und unterstütze uns!
5.165 €
Fundingsumme
46
Unterstützer:innen
Marie Seiler
Marie Seiler / Projektberatung
Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich sehr, dass diese Idee umgesetzt wird!
08.07.2015

GESCHAFFT!!!

Anne Gieseke
Anne Gieseke1 min Lesezeit

Ihr großartigen Familien, Freunde, Unterstützer und Fans!

Wir möchten uns ganz herzlich bei Euch bedanken! Durch Euch können wir einen großen Teil unseres Projektes finanzieren und uns mit Leidenschaft und geballter Tanzenergie in die ersten Showings in der kommenden Woche stürzen. Besonders freuen wir uns auch über die Reaslisierung der ersten Etappe unserer LAVAMOVER Filmproduktion. Es waren großartige und erlebnisreiche Dreh - und Probentage.

Freut Euch auf einen spannenden Auftakt der LAVAMOVER Company vor und hinter der Linse. Damit Ihr immer im Bilde über die nächsten Produktionen seid, hier nochmal unser Link:

http://annegieseke.de/aktuell.htm

Danke ! Danke ! Danke !
Eure Anne Gieseke und die LAVAMOVER Company

25.05.2015

Update

Anne Gieseke
Anne Gieseke1 min Lesezeit
Impressum
LAVAMOVER Adult Company
Anne Gieseke
Berlin Deutschland

Steuernummer: 36 307/00553