Crowdfunding beendet
Es geht um die Poetisierung der Welt. Viel Wertvolles geht ja zur Zeit in kopfloser Hysterie und belanglosem Social-Media-Geschwätz unter, dabei warten überall kleine schillernde Geschichten und Gedanken auf ihre Entdeckung. So werde ich loslaufen... Von Stadt zu Stadt, immer auf der Suche nach literarischen Schönheiten und philosophischen Schätzen. Eine poetische Wanderung…
5.626 €
Fundingsumme
83
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
10.06.2020

Tag 11 - von Westensee nach Felde

Heinz Ratz
Heinz Ratz1 min Lesezeit

Heute, morgen und übermorgen werde ich nur kurze Wanderungen machen können, weil ich tagsüber leider auch organisatorisch eingebunden bin. Daher war ich heute am Westensee unterwegs, westlich von Kiel, und bin dann in die kleine Stadt Felde hineingelatscht, Zielort meiner Lauferei. Und weil die Stadt so ewig lang ist und weil mir einfiel, dass ich mich dort mal mit einer sehr skurrilen Heilpraktikerin unterhalten habe, schrieb ich eine kleine surreale Glosse, warum Gott Felde schuf, bzw. warum er es mehrmals schuf, bzw. warum er völlig unzufrieden mit Felde war, bzw. warum am Ende eine Heilpraktikerin explodieren musste, damit wieder Frieden ins Land kommt.

Das Foto zeigt den menschenverlassenen kleinen Weg, den ich heute lang gelaufen bin, voll Gedanken darüber, wie es wohl weitergehen wird mit Auftritten und Tourneen, das hat mich aufgrund einiger Telefonate heute sehr beschäftigt.

Impressum